Rolling Stones: US-Start der 50 & Counting - Tour in New York

Zum Auftaktkonzert im Brooklyner Barclays Center bestätigen die Rolling Stones ihre Teilnahme am Benefizevent des Jahres – „The Concert For Sandy Relief“ am 12.12.12 im Madison Square Garden. Paul McCartney, Eric Clapton, Bruce Springsteen, The Who und Bon Jovi sind ebenfalls dabei.

New York. Nach zuletzt gemischten Reaktionen aufgrund hoher Ticketpreise sorgten die Rolling Stones zum Start ihrer US-Tour für positive Schlagzeilen: „Rolling Stones Join ´12-12-12` Sandy Benefit Concert“ titelte das Musikmagazin „Rolling Stone“ wohlwollend und lobte die Band für ihre Teilnahme beim Gipfeltreffen der Musikgrößen kommenden Mittwoch.

Diese wiederum lieferte gestern Abend vor knapp 20.000 begeisterten Zuschauern einen Auftakt nach Maß, bei dem auch wieder „(I Can´t Get No) Satisfaction“ mit in die Setlist aufgenommen wurde. Die Stones boten zwei Stunden stricktly Rock´n´Roll im authentischem Bühnensound ohne glättende Mischpulteffekte. Höhepunkt der Show war ein Gastauftritt von Mary J. Blige, die sich mit Mick Jagger ein Gesangsduell der Extraklasse lieferte. Ansonsten Bedauern darüber, dass weder Ex-Bassist Bill Wyman noch Leadgitarrist Mick Taylor mit dabei waren, die mit ihren Kurzauftritten in London für Furore gesorgt hatten. Europäische Fans können das (vorläufig?) letzte Konzert der „50 & Counting – Tour“ in der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember live verfolgen – allerdings als Pay-Per-View. Wie würde Mick Jagger sagen? „Old habits die hard. Hard enough to feel the pain“.

Sebastian Haß (Autor: "50 Jahre On Tour"- Die Livegeschichte der Rolling Stones" auf amazon.de).

Autor:

Sebastian Haß aus Frankfurt am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.