Das sollte man beim Kauf von einem Hochbeet beachten

Der Bau eines Hochbeetes ist in vielen Bereichen möglich. Ob nun in der Stadt auf dem Balkon oder im heimischen Garten. Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Varianten, wie man das eigene Hochbeet in wenigen Schritten bauen kann. Das einzige was man dazu braucht, ist eine kleine Fläche und eine Schicht Erde. Gartenabfälle oder ein Kompost gehören ebenfalls zu den wichtigen Dingen, an die man sich in dem Fall halten sollte. Schon in der damaligen Zeit wurde das Hochbeet sehr gerne als eine Form des Frühbeetes angesetzt. Dort kann das eigen gesetzte Gemüse schließlich gedeihen und gleichzeitig auch heranwachsen. Doch worauf sollte man eigentlich bei dem Kauf von einem Hochbeet achten? Oder besteht die Möglichkeit, dieses sofort selbst bauen zu können?
Genau das sind Fragen, die man sich vor dem Bau des Hochbeetes immer wieder stellt. Genau aus dem Grund ist es umso wichtiger, sich einige Tipps und Tricks einzuholen, um das passende Hochbeet für den gewünschten Zweck zu kaufen.

Welche Materialien sind für das Hochbeet die richtigen?

Bevor man sich für das passende Hochbeet entscheidet ist es sehr wichtig, dass man sich auf ein bestimmtes Material festlegt. Dieses soll schließlich dabei helfen, die Vor- und Nachteile herauszufiltern und gleichzeitig zu schauen, wo die Vor- und Nachteile liegen. Fakt ist, dass es mittlerweile Hochbeete aus Kunststoff, Holz und auch aus Metall gibt. Aus diesen Varianten kann man auf Wunsch wählen.

Hochbeet aus Kunststoff

Die Hochbeete aus Kunststoff sind mit einem besonderen Vorteil versehen. Schließlich sind diese bereits vom Material her sehr leicht, wasserfest und gleichzeitig auch witterungsbeständig. Mit den Jahren kann es jedoch passieren, dass sich selbst der Kunststoff verfärben kann oder es eben dazu kommt, dass selbst das Material mit den Jahren brüchig wird. 
Oftmals sind bei den Hochbeeten, die aus einem hochwertigen Kunststoff bestehen komplette Bewässerungen mit eingebaut, sodass man diese in keinem Fall mehr nachrüsten muss. Ebenfalls wichtig ist es, dass eine passende Abdeckung dabei sein sollte. Durch diese kann man das Innere des Hochbeetes schützen und braucht sich dazu keine weiteren Gedanken machen. Meistens sind die Hochbeete aus Kunststoff sehr preisgünstig, sodass man sich dazu keine weiteren Gedanken machen muss.

Hochbet aus Holz

Wer lieber auf ein Hochbeet aus Holz setzt wird schnell erkennen, dass dieses in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich ist. Die meisten Hochbeete, die aus einem hochwertigen Holz bestehen sind besonders bei Hobbygärtnern heute sehr beliebt. Die meisten Beete sehen aus wie ein normaler Holzkasten, der mit einer Folie ausgestattet ist. Unter dieser dient ein Drahtgitter als perfekter Untergrund. Selbst in Sachen Optik können die Hochbeete aus Holz garantiert keine Wünsche mehr offen lassen. Man sieht daher eindeutig, dass man die meisten Modelle nicht nur nachbauen, sondern auch von Grund aus konstruieren kann. Dementsprechend kann man die eigenen Hochbeete aus Holz so gestalten und aufbauen, wie man es eben gerne möchte. Doch nicht nur das Design, sondern auch die Stabilität sind in dem Fall einfach bestens geeignet.

Hochbeet aus Metall

Als letzte Variante, die auch als robusteste bekannt ist, sind die Hochbeete aus Metall. Diese können einfach überall ihren Platz finden und schmücken selbst kleine Balkone. Die Hochbeete aus Metall sind ebenfalls in verschiedenen Größen und Varianten erhältlich, sodass man garantiert das Passende für sich selbst finden kann. Hinzu kommt, dass das Metall bis heute sehr robust und langlebig ist, sodass man davon ausgehen kann, viele Jahre etwas von dem klassischen Hochbeet aus Metall zu haben.

Die Vielfältigkeit der Hochbeete schon vor dem Kauf erforschen

Vor dem Kauf ist es des Weiteren sehr wichtig, dass man sich die Vielfältigkeit der vielen Hochbeete genauer anschaut. Es kommt daher immer darauf an, welche eigenen Vorstellungen man auf dem Gebiet hat und wie man am besten vorgehen möchte. Dementsprechend sollte man bereits schauen, was es rein mit den optischen Aspekten auf sich hat und wie man auch die passende Maße finden kann. Bevor man sich daher die perfekte Größe anschaut ist es ebenso wichtig, dass man entscheidet, was man in das Hochbeet pflanzen möchte. Schließlich ist genau das einer der Kriterien, für welches Hochbeet oder eher gesagt welche Variante des Hochbeetes man sich dann entscheidet. Es reicht bereits ein Hochbeet von nur einem Quadratmeter aus, um eine ertragreiche Ernte erzielen zu können. Bis zu sechs Tomatenpflanzen können dort ihren Platz finden, sodass man sich darüber keine Gedanken machen muss. Je größer das eigene Hochbeet daher ist, umso mehr Pflanzen kann man dort einsetzen.

Genauso wichtig vor dem Kauf ist es zu schauen, wie viel Platz man eigentlich hat, um das Hochbeet aufzubauen. Auf dem Balkon hat man unter anderem weniger Platz, als beispielsweise im eigenen Garten. Es ist daher mehr als wichtig, dass man hierbei schaut, wie viel Liter das Hochbeet haben darf. Die Hochbeete mit einem Fassungsvermögen von rund 500 Litern eignen sich perfekt, um es schichtenweise befüllen zu können. Die meisten Hochbeete, die auf dem Balkon oder der Terrasse ihren Platz finden, bringen lediglich ein Fassungsvermögen von rund 100 Litern mit. Genau dort sollte man daher schauen, welche Variante für einen selbst die richtige ist und wie man dieses am besten aufstellt. Erst danach sollte man nach dem Preis schauen und eine Entscheidung für das passende Hochbeet fällen.

Autor:

Stefanie Koertig aus Frankfurt am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.