Grundstückspreise steigen immer weiter

Steigende Grundstückskosten sind seit einiger Zeit in Deutschland Standard geworden. Vor allem in deutschen Großstädten wie Hamburg, München, Stuttgart und vor allem Berlin schießen die Grundstückspreise ins Unermessliche. Eine Besserung ist Stand heute nicht in Sicht, viel wahrscheinlicher ist, dass die Preise für Grundstücke auch in Zukunft noch weiter steigen werden. Dies ist auf verschiedene Gründe zurückzuführen.

Steigende Grundstückspreise

Ein großes Problem für Deutsche mit dem Traum, ein eigenes Eigenheim zu besitzen, sind die immer weiter steigenden Grundstückpreise. Gründe hierfür sind vor allem die hohe Nachfrage durch ein großes Defizit an Wohnraum, insbesondere in Großstädten. Desweiteren kaufen Deutsche und auch Ausländische Investoren viele Wohnungen auf, um sie infolge dessen zu renovieren.

Dies treibt die Mieten so weit in die Höhe, dass sie für viele Mieter zu teuer werden und diese zum Auszug zwingen. Auch die derzeitigen Grundstücksbesitzer tragen zur aktuellen Preissteigerung bei. Viele weigern sich ihre Grundstücke zu verkaufen und treiben somit die Preise noch zusätzlich nach oben. Wie man dennoch günstigen Wohnraum schaffen könnten zeigt dieser Beitrag

Vorteile des Niedrigzins

Die aktuelle Niedrigzinsphase bringt einen großen Vorteil für Immobilieninteressenten mit sich. Nämlich wenn es darum geht, sich einen Kredit für den Kauf des Grundstückes zu leisten. Diese aktuell niedrigen Zinsen machen die Beantragung eines Kredites sehr attraktiv. 1,17% nämlich zahlen die Deutschen aktuell durchschnittlich für einen Immobilienkredit bei einer Zinsbindung bis zu 10 Jahren.

Nachteile des Niedridzins

Was zum einen ein Vorteil ist, kann zum anderen auch ein Nachteil sein. Nämlich wenn der Zinssatz von der Europäischen Zentralbank wieder angehoben wird. Dies würde laut Experten dazu führen, dass die aktuelle "Immobilienblase" platzen würde und könnte somit eine Krise auslösen, welche auch die deutsche sowie auch die internationale Wirtschaft stark treffen würde.

Desweiteren muss bei der Darlehensdauer acht gegeben werden. Viele Kredite laufen nach bereits 10-15 Jahren aus, doch es fehlt häufig noch eine gewisse Summe bis das Eigenheim voll und ganz an die Bank zurückgezahlt worden ist. Auf Grund dessen wird dann ein neuer Kreditvertrag geschlossen, welcher dann selbstverständlich zu dem aktuellen Zinssatz abgeschlossen wird. Dies wird von einigen Kreditnehmern zu wenig beachtet, da sie nur den aktuell niedrigen Zinssatz für ihr Eigenheim ausnutzen wollen.

Ein weiterer Nachteil ist natürlich auch, dass man auf Festgeld oder Sparkonto so gut wie keine Erträge mehr erwirtschaften kann wie man hier sieht

Auch Baukosten steigen

Mit den steigenden Grundstückskosten steigen auch die Kosten für den Bau des Eigenheims. Dies liegt an der hohen Kapazitätsauslastung und an der hohen Nachfrage von privater als auch von staatlicher Seite, die insbesondere den infrastrukturellen Bereich fördert. 4,8% mehr wurden im vergangen Jahr an Baukosten bezahlt, so berichtet das Statistische Bundesamt. Tendenz weiter steigend.

Die aktuell sehr niedrigen Zinsen verleiten einige zur Kreditaufnahme und somit auch zum Kauf von Eigentum. Man sollte aber immer das Gesamte betrachten und die aktuelle Phase nicht unterschätzen, denn die Zinsen werden sich nicht immer auf dem derzeitigen Niveau befinden. Auch die Grundstückskosten können schwanken, wobei die aktuell hohe Nachfrage die Preise erstmal oben halten sollte.

Autor:

Monika Brammer aus Frankfurt am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.