Geld macht sexy oder Millionäre bevorzugt

So lautet der Titel der Komödie, welche in Kürze von der Theatergruppe
"Gernsheimer Orgelpfeifen" zu sehen sein wird. Unter dem Motto:
"Mindestens eine von uns sollte schleunigst einen Milliönär heiraten" und "Egal wie alt er ist und egal wie er aussieht"
machen sich vier ausgeflippte Gernsheimer Frauen auf den Weg "Goldfische" aufzuspühren. Um das Spinnennetz zu spinnen wird dazu eigens eine luxuriöse Wohnung angemietet und für den letzten Schliff soll der Butler Johann sorgen. Denn die Damen sind keineswegs Jet-set-reif. Was es da alles zu lernen gibt? Perfektes Aufreten und perfekte Manieren gehören nämlich nicht zu ihren Tugenden. Turbulent wird es, als der Ölmillionär Anton Schell und der Juwelenhändler Henry van Eyk auf Baron Waldemar von Höschen treffen. Der Butler hat alle Hände voll zu tun und die Zuschauer werden viel Spaß daran haben.

Karten gibt es ab 6. März 2014 bei Buchhandlung Bornhofen und Schreibwaren Weichel. Gespielt wird an drei Abenden in der Stadthalle Gernsheim.
Am Freitag, 28.3.14 um 20 Uhr
Am Samstag, 29.3.14 um 19 Uhr und
Am Sonntag, 30.3.14 um 17 Uhr
Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn.
Im Foyer sind wieder Getränke und Snacks erhältlich.
Kartenreservierung unter karten@gernsheimer-orgelpfeifen.de

Autor:

Bärbel Steudten aus Gernsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.