Gernsheimer Orgelpfeifen - Im Lotto gewonnen - Was für ein Glück!

v.l.n.r. Ronja Bornhofen und Susanne Schmitt-Bischof
  • v.l.n.r. Ronja Bornhofen und Susanne Schmitt-Bischof
  • hochgeladen von Bärbel Steudten

Endlich im Lotto gewonnen? Fatal nur, dass der glückliche Gewinner Heiner Schmidt (Lothar Beyer) keine Ahnung davon hat. Er verbringt nämlich gerade zusammen mit seiner lieben Frau, der Gundula (Petra Hock), einen schönen Urlaub im Reizklima vom Bayerischen Wald. Am Morgen der Abreise haben die Beiden verschlafen und stürzen buchstäblich in letzter Minute aus dem Haus um den Zug noch zu erreichen. Den ausgefüllten Lottoschein hat Heiner am Vorabend seinem Nachbarn und Kumpel Günther Schmitt (Thomas Neidlinger) anvertraut, damit dieser ihn zur Margarete (Susanne Schmitt-Bischof), die Inhaberin der Lottoannahmestelle und Freundin des Hauses ist, zur Registrierung bringt. Doch Günther hat vergessen den Schein abzugeben und das Drama beginnt ... Eine Notlüge jagt die nächste. Damit verstrickt er nicht nur sich selbst sondern auch die arme Margarete in ein schier unendliches Durcheinander. Nachdem seine eifersüchtige und herrische Ehefrau, die Walburga Schmitt (Kerstin Ludwig), ihn mehrmals in zweideutigen Positionen erwischt hat, brennt die Luft ... Doch die Krönung kommt in Form einer unehelichen Tochter Mandy (Ronja Bornhofen) daher. Dazu gesellt sich immer mal wieder Nino Patarelli (Armin Sixtus), der versichert, schnellster Pizzabote vom ganzen Ried zu sein. Dabei wollen Güther und Margarete doch nur dem Hausherren behilflich sein, indem sie den Lottogewinn, der von einem Glücksboten oder einer Glücksbotin der Lottogesellschaft persönlich überbracht wird, entgegen nehmen. Was Heiner und Gundula Schmidt in ihrer eigenen Wohnung erwartet, als sie ganz überraschend einen Tag früher aus dem Urlaub zurückkommen?
Darüber können sich die Zuschauer an drei Abenden im März erfreuen.
Die "Gernsheimer Orgelpfeifen" spielen eine Komödie "Der doppelte Heiner" oder (Besser 6 Richtige als einen Falschen) von Andreas Heck
in der Stadthalle Gernsheim am Fr. 15.3.2013 um 20 Uhr, Sa.16.3.2013 um 19 Uhr
und So. 17.3.2013 um 17 Uhr. Einlass ist jeweils eine Stunde vorher.
Karten für 9 € / erm. 6 € sind erhältlich bei Buchhandlung Bornhofen und Schreibwaren Weichel in Gernsheim sowie an der Abendkasse.
Reservierung: karten@gernsheimer-orgelpfeifen.de
Weitere Infos unter : www.gernsheimer-orgelpfeifen.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen