Dekanatswallfahrt 2019
„Wir haben den Auftrag, das Evangelium zu leben.“

Maria Einsiedel, 14. September 2019: Der Mainzer Bischof, Peter Kohlgraf, während seiner Predigt im Wallfahrtsgottesdienst.
3Bilder
  • Maria Einsiedel, 14. September 2019: Der Mainzer Bischof, Peter Kohlgraf, während seiner Predigt im Wallfahrtsgottesdienst.
  • Foto: Markus Schenk
  • hochgeladen von Markus Schenk

Bischof Peter Kohlgraf aus Mainz predigt bei der Wallfahrt des katholischen Dekanates Rüsselsheim in Maria Einsiedel im Gottesdienst, an dem rund 500 Gläubige teilnahmen. Leitwort: „Herr, zeige uns den Weg!“
Ein blauer, wolkenloser Himmel, strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen. Es war ein herrlicher Spätsommertag, als sich am Samstag (14. September) mehrere hundert Menschen aus dem Kreis Groß-Gerau zur diesjährigen Dekanatswallfahrt des katholischen Dekanates Rüsselsheim in Maria Einsiedel (Gernsheim) unter dem Leitwort „Herr, zeige uns den Weg…“ zusammenfanden.

Von Kelsterbach im Norden bis Gernsheim im Süden waren die Teilnehmer auf unterschiedlichen Wegen in das geistliche Zentrum des Dekanates aufgebrochen. Ob mit dem eigenen PKW, dem Pfarrbus oder einem Reisebus. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – alle Wege führten an diesem Tag nach Maria Einsiedel.
Eröffnet wurde die Wallfahrt mit einer Prozession, welche von der Pfarrgruppe Mainspitze vorbereitet wurde, die in diesem Jahr die Patenschaft der Wallfahrt übernommen hatte. Die Prozession endete in der kleinen Wallfahrtskapelle von Maria Einsiedel, wo es einen gemeinsamen Abschluss mit der Marienandacht gab.

Die Organisatoren der Radwallfahrt der Betriebsseelsorge konnten einen neuen Teilnehmerrekord vermelden. Unter dem Leitwort: „Herr, zeige uns den Weg … zu den Menschen“, starteten um 09:00 Uhr morgens in Groß-Gerau 38 Radfahrer, darunter fünf Kinder, auf die rund 30 km lange Strecke. An ausgewählten Stationen gab es Impulse zum Thema Sozialpastoral und neuer pastoraler Wege. Um 09:00 Uhr war auch die elfköpfige Gruppe der Fußwallfahrer in Erfelden zu ihrer 15 km langen Wanderung aufgebrochen.

Höhepunkt war der Wallfahrtsgottesdienst mit Bischof Peter Kohlgraf aus Mainz, an dem rund 500 Pilgerinnen und Pilger teilnahmen. „Wir haben den Auftrag, das Evangelium zu leben. Das Evangelium mit unserer Welt, mit den Menschen in Berührung und ins Gespräch zu bringen. Das Evangelium soll so etwas sein wie ein Sauerteig, das mit seiner frohe Botschaft und der Liebe Gottes in unsre Welt hinein kommt. Menschen begeistert – Menschen zum Nachdenken bringt – Menschen zeigt, was im Leben wirklich wichtig ist. Das ist der Kernauftrag der Kirche, auch der Kirche hier im Bistum Mainz, bis heute“, so Bischof Kohlgraf gleich zu Beginn seiner Predigt.

„Wie können wir heute in dieser Gesellschaft und in dieser Welt das Evangelium leben und bezeugen.  „Wie können wir mit den Möglichkeiten und den Mitteln, die wir heute haben, genau diesem Auftrag gerecht werden?“ Durch Worte allein könne dies nicht funktionieren, sondern nur durch Menschen die Teil dieser Gesellschaft sind, in ihr leben und wie Sauerteig wirken. „Das wir…unseren Glauben leben…was uns am Evangelium wichtig ist, was uns begeistert, was uns faszinierend, dass wir das leben und in unserem Umfeld, mit den kleinen Möglichkeiten, die wir haben, versuchen die Schere zwischen Evangelium und der Lebenswirklichkeit immer wieder zu schließen.“ Darum ginge es ihm eigentlich beim Pastoralen Weg im Bistum Mainz – vor allen anderen Diskussionen, betonte der Bischof.

Es gehe beim Pastoralen Weg zunächst um eine Selbstvergewisserung. „Wenn wir über diese zentralen Themen im Gespräch sind: Was trägt uns? Was motiviert uns? Was glauben wir? Welche Botschaft haben wir? Dann können wir fruchtbar und sinnvoll auch über strukturelle und weitere Fragen sprechen um dann zu sehen: Was brauchen wir? Was haben wir? Um diesen Auftrag zu folgen – in dieser Zeit in die Gott uns gestellt hat“, so der Mainzer Bischof zum Abschluss seiner Predigt.

Autor:

Markus Schenk aus Büttelborn

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.