Streit zwischen Bekannten eskaliert auf der Bundesstraße

(ots). Nach einer Nötigung im Straßenverkehr, die letztendlich in einer Sachbeschädigung und Körperverletzung endete, sucht die Polizei in Gernsheim wichtige Augenzeugen. Die Tat ereignete sich bereits am Montag, den 28. Februar. Neue Erkenntnisse veranlassen die Ermittler nun, öffentlich nach Zeugen des Geschehens zu suchen.

Um 22.30 Uhr wurde ein junger Autofahrer auf der Bundesstraße 44, auf Höhe des Industriegebietes, von einem 18-jährigen Bekannten zum Anhalten genötigt. Der Achtzehnjährige stieg aus einem schwarzen Mercedes CLS aus und trat die Scheibe der Fahrerseite des Angehaltenen ein. Eine junge Frau kam hinzu und verpasste dem Mann hinter dem Steuer des Renault Twingos zudem eine Ohrfeige. Beide Männer kennen sich, gerieten jedoch vor geraumer Zeit in Streit. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung sind nicht bekannt.

Wie die Ermittler jetzt wissen, war ein zweites Fahrzeug beim gezwungenen Stopp des jungen Mannes beteiligt. Dabei soll es sich um einen Pkw der Marke Skoda gehandelt haben. Weiter haben die Ermittlungen ergeben, dass aufmerksame Verkehrsteilnehmer angehalten und nach dem Rechten gefragt haben sollen. Die Polizei sucht nun nach diesen mutmaßlichen Augenzeugen und erbittet Hinweise zur Tat. Hinweisgeber und Zeugen können sich bei der Polizei in Gernsheim unter der Rufnummer 06258 93430 melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen