Autoslalom beim MSC Stockstadt

BMW - Freude am Fahren: Frank Most im M3 E46 kurz vor der Wende, dem Schlüsselpunkt im Parcours
5Bilder
  • BMW - Freude am Fahren: Frank Most im M3 E46 kurz vor der Wende, dem Schlüsselpunkt im Parcours
  • hochgeladen von Rainer Krämer

Echtes Rennsportfeeling lag am Sonntag, den 15. September im beschaulichen Stockstadt in der Luft. 40 Teilnehmer konnte der MSC Stockstadt bei seinem alljährlichen Riedslalom verzeichnen. Bei diesem Motorsportevent fahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Hessen und Thüringen mit ihren umgerüsteten Wettkampffahrzeugen im Pylonenparcours um die Bestzeit. Der Riedslalom ist Teil des Main-Kinzig-Pokals und der Slalom-Meisterschaft Hessen-Thüringen 2019. Am vergangenen Sonntag fanden in Stockstadt wie jedes Jahr gleich zwei Läufe zur Meisterschaft - ein Lauf am Vormittag, der andere nachmittags - statt. Dabei gingen nach dem Reglement des Deutschen Motorsportbundes DMSB die fahrzeuge in nach Leistung pro Gewicht gestaffelten Klassen an den Start. Zuerst starten die Serienfahrzeuge in der sogennanten "Schaufensterklasse" gegen jeweils ähnlich Motorisierte. Anschließend begeben sich die leicht bis mäßig modifizierten Fahrzeuge auf die Strecke. Den Höhepunkt stellt die höchste Klasse der stark modifizierten Wettkampffahrzeuge dar.

Zwei Mal BMW, einmal Opel

Bei der Vormittagsveranstaltung siegte der ehemalige Deutsche Meistre im Automobilslalom Frank Most mit seinem BMW M3 E46 in der Klasse der seriennahen Fahrzeuge mit einer Gesamtzeit von 1:41,81 vor seinem Teamkollegen Denis Niklas, der im gleichen Auto startete. Patrick Spahr vom NFS Ettal erreichte Platz 3. Bei den leicht verbesserten Fahrzeugen konnte sich Helmut Dörfler vom KMC Kassel mit seinem BMW 318is auf Platz 1 vor Michael Zellner im Mazda MX5 und Lukas Restel im BMW 318is E30 durchsetzen. Martin Bernig, Sportleiter und Kassenwart des MSC Stockstadt, fuhr mit seinem Toyota GT86 ohne Plyonenfehler auf Platz 6. In der Klasse H der stark verbesserten Fahrzeuge musste sich die Konkurrenz Patrick Schlosser im Opel Kadett C geschlagen geben, der gleichzeitig mit 1:40,37 auch die Bestzeit der Vormittagsveranstaltung hält und damit als Gesamtsieger hervorgeht. Udo Rath und Berthold Scholz belegten Platz 2 und 3 der Klasse.
Zum ersten Mal gab es dieses Jahr keine Pokale zu gewinnen; stattdessen wurden Tankgutscheine für die Sieger der Wettkampfklassen ausgelobt, die Siegerehrung wurde vom Stellvertretenden Vorsitzenden des MSC vorgenommen.

Nachmittagsveranstaltung bei bestem Wetter

Beim Lauf am Nachmittag wurden die Karten neu gemischt. Bei strahlendem Sonnenschein gingen die wettbewerber erneut in den inzwischen bestens bekannten Parcours. Auch hier siegte in der "Schaufensterklasse" erneut Frank Most, der seine Zeit vom Vormittag noch einmal um 4 Zehntelsekunden unterbieten konnte. Denis Niklas folgte auf Platz 2, Patrick Spahr auf Platz 3. Lukas Restel im BMW 318is E30 siegte in der klasse F der leicht Verbesserten mit einer gesamtzeit von 1:45,55 vor Michael Zellner und Markus Scheidler im Opel Kadett C. Martin Bernig erzielte Platz 4, während Patrick Schlosser erneut Platz 1 der Klasse der stark umgerüsteten Wettkampfboliden belegte und mit 1:39,54 auch bei der Nachmittagsveranstaltung den Gesamtsieg holte. Ihm folgten Udo Rath und Klaus Moser, beide mit einem Opel Kadett C, auf den Rängen 2 und 3.
Für das Motorsportereignis wurden der Odenwaldring ab dem Sangenweg in Richtung Süden sowie die Verlängerung der Pariser Straße/ Außerhalb den ganzen Tag gesperrt. Der MSC Stockstadt dankt auf diesem Wege allen Unterstützern der Veranstaltung und den Teilnehmern für einen fairen, unfallfreien und spannenden Slalom. Ebenfalls möchten wir uns bei Knut Keller für die hier veröffentlichten Bilder bedanken, die er den gesamten Wettkampf über geschossen hat!  
Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den Tätigkeiten des Vereins sind auf der Homepage des MSC Stockstadt unter www.msc-stockstadt.de oder auf dessen Facebookseite zu erhalten.

Autor:

Rainer Krämer aus Gernsheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.