Roller Bulls machen bei Lahn-Dill Skywheelers ihr Meisterstück

Klare 46:66-Niederlage gegen den nun feststehenden Aufsteiger

(aj) Die Lahn-Dill Skywheelers haben ihr Heimspiel gegen den neuen 2. Liga Meister Roller Bulls Ostbelgien klar mit 46:66 (16:20/30:38/44:55) verloren. Dem Kooperationsteam aus Frankfurt und Wetzlar gelang es zu keiner Zeit die effektive Offensive der Gäste aus den Ardennen zu kontrollieren, auch wenn die Niederlage erst im letzten Viertel an Deutlichkeit zunahm.

„Gratulation an die Roller Bulls, sie sind in diesem Jahr das stärkste Team und steigen verdient in die erste Liga auf“, so Lahn-Dill Skywheelers Coach David Amend direkt nach der, die für die Belgier die Meisterschaft brachte: „Uns ist es über 40 Minuten nicht gelungen, die einfache aber effektive Spielweise der Gäste unter Kontrolle zu bringen. Vorne haben wir uns zudem nicht belohnt, daher geht die Niederlage auch in dieser Höhe absolut in Ordnung“.

Zu Beginn der Partie in Frankfurt operierte das Team um Topscorer Tim Diedrich jedoch entschlossen, lag beim 12:10 (7.) durch Florian Miller knapp vorne und war auch bis zur Pause beim 30:38 noch auf Schlagdistanz zum Favoriten. Aus der Kabine kamen dann jedoch die Gäste besser und bauten die Führung durch ihre gefährlichste Offensivkraft Nazif Comor auf 44:30 (22.) aus. Dank Sebastian Arras kamen die Hessen zwar noch einmal bis auf 39:44 (26.) heran, doch die routinierten Belgier ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und hatten am Ende Grund zum Jubel. Nach drei Jahren gelang den Roller Bulls damit die lang ersehnte Rückkehr ins Oberhaus.

Lahn-Dill Skywheelers: Tim Diedrich (18), Sebastian Arras (12), Marian Kind (10), Marco Zwerger (4), Florian Miller (2), Sebastian Arnold, Carsten Crombach, Jan Hecker, Juliana Meinecke, Schahpoor Surkhabi.

Roller Bulls: Nazif Comor (22), David Offermann (15), Robby Hulsmans (13), Bart Nulens (8), Philippe Minten (6), Quoc Binh Pho (2), Mounir Moujoud, Stefan Veithen (n.e.).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.