Soziale Verantwortung übernehmen

2Bilder
Wo: Musikschule Maier, Lotte-Lenya-Straße 6, 65462 Ginsheim-Gustavsburg auf Karte anzeigen

„Mit dem Instrument gemeinsam wachsen“, so lautete die Idee der Ginsheimer Musikpädagogin Christiane Maier, die vor einem Jahr als erste hessische Musikschule ein selbst konzipiertes Förderprogramm ins Leben gerufen hat.

Viele Kinder streben bereits sehr früh mit großem Willen an ein Instrument ihrer Wahl. „Es überrascht mich immer wieder, wie Kinder in unseren den Gruppen der Elementaren Musikpädagogik mit großer Zielstrebigkeit Ihre Wünsche artikulieren und an ein Instrument streben“. Kein Problem, denn, mit der nötigen pädagogischen Sorgfalt und Ausbildung, kann man Kinder in sehr frühen Jahren schon an ein Instrument führen.

Um dies zu unterstützen sieht das Förderprogramm der Ginsheimer Musikschule Maier vor, das Förderinstrumente mit ganz kleinen kindgerechten Größen seitens der Musikschule kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, um Eltern die sich wiederholenden Investitionen in ein Instrument der richtige Größe zu ersparen und die gleichzeitig Motivation der Kinder nicht zu stoppen.

Wachsen Kinder in das nächste Instrument hinein, wird das kleinere Instrument zurückgegeben, Kinder können die nächste Größe erhalten oder Eltern kaufen ihren Kindern eigene Instrumente. Die zurückgegebenen Instrumente stehen dann wieder einem neuen Förderkind zur Verfügung.

Alicia ist eines der Förderkinder der Musikschule, die diese einmalige Fördermöglichkeit nutzt. Sie hat bei den diesjährigen „7. Ginsheimer Tagen voller Musik“ Ihr Talent als noch kleine Musikerin unter Beweis gestellt und wird jetzt auf ein nächst größeres Instrument wechseln, welches Ihr die Eltern kaufen.

Durch Förderinstrumente und das Programm „Keine Musikkinder in Not“, bei dem Kinder aus Familien mit schwieriger wirtschaftlicher Situation kostenfrei an Kursen der Elementaren Musikpädagogik teilnehmen können setzt die Ginsheimer Musikschule Zeichen.

25 Kinder sind bereits in den Förderprogrammen der Musikschule eingebunden. Und das soziale Engagement geht noch weiter: Denn für jedes Förderkind überweist die Musikschule selbst monatlich einen bestimmten Beitrag auf das Spendenkonto für die Musikschulkinder in Haiti / Aquin, so dass sich über das Jahr nebst den Spenden aus den Veranstaltungen ein stattliche Summe anspart.

In Haiti teilen sich derzeit fast 200 Kinder etwa 90 Blockflöten und 10 Gitarren, die schon gespendet wurden. Weitere 250 Kindern stehen mittlerweile in Aquin auf der Warteliste. „Wir wollen uns mit diesem Konzept für Kinder in der Mainspitze und für Kinder in Aquin/Haiti gleichermaßen engagieren. „Über jedes Kind, für welches wir im Rahmen der Förderprogramme einen Zugang zur Musik ermöglichen sind wir riesig stolz“ so die Musikschulleiterin Christiane Maier.

Link zum Musikschulprojekt für Haiti
http://www.musikschulemaier.de/index.php?article_id=518

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen