12-Jähriger rettet sich bei Wohnhausbrand

Vater kann nur noch tot geborgen werden

Griesheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg). Bei einem Brand in der Griesheimer Katharinenstraße konnte der 43 Jahre alte Hausbewohner am frühen Montagabend (22.09.14) nur noch tot geborgen werden. Der Mann bewohnte mit seinem 12 Jahre alten Sohn die Doppelhaushälfte. Der Junge hörte gegen 19.55 Uhr eine Explosion in dem Wohnhaus und ergriff aufgrund der starken Rauchentwicklung die Flucht auf die Straße. Auch Nachbarn hatten die Explosion wahrgenommen und verständigten die Feuerwehr. Schnell war klar, dass sich der Vater des Jungen noch im Gebäude befand. Das Haus konnte aber aufgrund der Rauchentwicklung erst durch die Feuerwehr mit starkem Atemschutz betreten werden. Diese fanden den Mann im Kellergeschoss.

Der 12-Jährige befindet sich derzeit mit einer Rauchvergiftung in einer Klinik und wird betreut.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 50.000 EUR. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Experten haben die Ermittlungen aufgenommen.

(ots/Polizeipräsidium Südhessen)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.