29-jährige Frau erliegt Verletzungen

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Modautal. Die 29-jährige Frau, die am 9. August im Rahmen von Ehestreitigkeiten von ihrem Mann schwerst verletzt wurde (wir haben berichtet), ist am frühen Samstagmorgen (22.08.2015) im Krankenhaus verstorben. Der 34-jährige Tatverdächtige konnte unmittelbar nach der Tat festgenommen werden. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt inzwischen wegen Mordes. (Polizeipräsidium Südhessen)

Ursprungsmeldung:

Streit endet mit schweren Verletzungen
29-Jährige schwerst verletzt, 34-Jähriger festgenommen
Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen
Modautal. Am Sonntagabend (09.08.2015) wurde eine 29-jährige Frau bei Ehestreitigkeiten schwerst verletzt. Ihr 34-jähriger Mann konnte kurze Zeit nach der Tat in Darmstadt festgenommen werden.

Nach ersten Ermittlungen kam es in der Wohnung des Paares in der Brückenstraße am Sonntagabend kurz vor 23 Uhr zu einem Streit, der eskalierte. Der 34-jährige Mann soll in der Folge mehrfach mit einem Messer auf seine Frau eingestochen haben. Hierbei erlitt die 29-Jährige massive Verletzungen. Beim Eintreffen der Polizei war der Tatverdächtige bereits geflüchtet. Die 29-Jährige wurde sofort ärztlich versorgt, sie musste noch in der Nacht notoperiert werden. Sie ist derzeit außer Lebensgefahr. Die Kinder des Paares im Alter von 6 und 10 Jahren, die ebenfalls in der Wohnung waren, blieben unverletzt. Sie wurden in die Obhut von Angehörigen übergeben. Das mutmaßliche Tatmesser konnte durch die Streife in der Wohnung gefunden und sichergestellt werden.

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte der Tatverdächtige in Darmstadt lokalisiert und kurze Zeit später festgenommen werden. Da er sich bei der Auseinandersetzung ebenfalls verletzt hatte, musste auch er behandelt werden. Nach der ärztlichen Versorgung wurde der Mann ins Polizeigewahrsam gebracht und den Ermittlern des Kommissariats 10 überstellt. Die Ermittlungen dauern an. (Polizeipräsidium Südhessen)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.