43-jähriger rast unter Drogeneinfluss durch Baustelle

Lorsch: Erneut mussten Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste einen rasenden Autofahrer auf der B 47 aus dem Verkehr ziehen. Diesmal lag das Schicksal des Rasers wortwörtlich auf Messers Schneide.

Besagter war dort am Montag (4.2.) gegen 14.20 Uhr bei erlaubten 70 km/h mit 123 Sachen unterwegs. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten bei dem 43 Jahre alten Fahrer ein Messer, auf dessen Schneide sich eine verdächtige, weiße Pulveranhaftung befand. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht: der Mann stand unter dem Einfluss von Speed. Das Corpus Delicti, ein zum Führen verbotenes Einhandmesser, wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen