67jähriger Senior durchschaut Enkeltrick

"Halbbruder" fordert 32.000 Euro für Immobilienkauf

Heppenheim. 32.000 Euro für einen angeblichen Immobilienkauf erbat ein "Halbbruder" von einem 67jährigen Mann aus Sonderbach am Telefon. Dieser roch den Braten und erkannte rasch, dass er betrogen werden sollte. Der Mann ging zum Schein auf die Sache ein. Er sagte dem Anrufer, dass er erst einmal bei seiner Bank nachfragen müsse und forderte den Telefonbetrüger auf, sich später nochmal bei ihm zu melden. Dieser rief aber nicht mehr an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und warnt davor Geldgeschäfte am Telefon zu tätigen. Die Ordnungshüter raten dazu, misstrauisch zu bleiben bei Anrufen von angeblichen Verwandten. Im Zweifel sollte sofort die Polizei über den Notruf 110 verständigt werden. (ots/Polizeipräsidium Südhessen)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.