Billigairline "Direct 4 You" von Lufthansa in Planung

Den Mitarbeitern von Lufthansa könnte in Zukunft eine ähnliche Situation blühen, wie dem Personal der spanischen Airline Iberia. Iberia wird seit Monaten regelmäßig bestreikt, da durch die Gründung der Billigairline Iberia Express Stellen abgebaut und Löhne gekürzt werden könnten.
Laut Medienberichten testet die Lufthansa momentan, die Gründung einer Billigairline mit dem Namen „Direct 4 you“. Angeblich könne diese am 1. Januar 2013 an den Start gehen. Bis 2015 sollen bis zu 90 Flieger in die Fluggesellschaft integriert werden. Die Lufthansa möchte dadurch vor allem die inländischen Verbindungen außerhalb der großen Flughäfen abdecken.
Durch „Direct 4 you“ würde die Lufthansa einen weiteren Schritt im aktuellen Sparkurs machen, denn die Gründung bedeutet auch, dass die Billig-Airline nicht das Geschäft der Lufhansa in erster Linie ergänzt, sondern dass Strecken zusammengelegt werden. Davon, dass in diesem Zusammenhang das Tochterunternehmen Germanwings aufgelöst wird, will die Lufthansa nichts wissen.
Einen schlechteren Zeitpunkt für eine entsprechende Meldung hätte sich die Lufthansa nicht aussuchen können. Erst vor kurzem konnte man sich mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo nach Streiks auf eine Schlichtung einigen und dann kündigt die Airline einfach während den Schlichtungsvorbereitungen die Gründung einer Billigairline an. Klar, dass dies nicht unkommentiert und wohl auch nicht ohne Folgen bleiben wird.

Für die neue Billigairline sollen 1.200 Flugbegleiter nach Köln versetzt werden, die dann dort 40 Prozent weniger als ihre bisherigen Kollegen bei der Lufthansa verdienen.

Die Gewerkschaft Ufo wirft der Fluggesellschaft nun vor, die Schlichtung massiv zu gefährden. Man werde diesen Schritt nicht einfach hinnehmen und sich, wenn nötig, auch zur Wehr setzen. Wer also hoffte, dass durch die Schlichtung erst einmal Ruhe herrscht, der hat sich offenbar gewaltig getäuscht…

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.