"Blitz für Kids" Polizei zieht positive Bilanz

Südhessen/Darmstadt. In der vergangene Woche (8.9.2014 bis 12.9.2014) führten südhessische Polizeibeamte im Rahmen der hessenweiten Aktion mit dem Motto "Blitz für Kids" an verschiedenen Schulen in Darmstadt und in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Bergstraße und Odenwald Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen durch. An 65 Messstellen wurden insgesamt 6113 Fahrzeuge ins Visier genommen. Hierbei stellten die Beamten 489 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Lediglich in einem Fall im Landkreis Darmstadt-Dieburg fuhr ein Autofahrer so schnell, dass er mit einem Fahrverbot rechnen muss. Die meisten Fahrer und Fahrerinnen kamen trotz Ihres ordnungswidrigen Verhaltens mit einer Verwarnung davon. In 25 Fällen fertigten die Beamten Anzeigen. Auf die Fahrer wird ein Bußgeld zu kommen. Neben der Geschwindigkeit lag ein Schwerpunkt der Kontrollen auch bei der Überprüfung der Verkehrssicherheit von Schulbussen. Rund 10 Busse wurden durch Beamte des Verkehrsdienstes des Polizeipräsidiums Südhessen unter die Lupe genommen. In einem Fall im Landkreis Bergstraße waren die technischen Mängel so gravierend, dass den Beamten nichts anderes übrig blieb, als den Bus still zu legen. Für die Schulkinder endete die Fahrt, bevor sie überhaupt begonnen hatte. Erst nach eingehender Überprüfung durch den TÜV, darf der Bus wieder zur Schülerbeförderung eingesetzt werden. Bei den weiteren Buskontrollen gab es keinerlei Beanstandungen. Die Polizei wird auch in den kommenden Wochen und Monaten rund um Schulen Geschwindigkeiten messen und die Aktion nicht als einmaliges Ereignis stehen lassen. Ziel ist es, bei allen Verkehrsteilnehmern eine rücksichtsvolle und vorausschauende Fahrweise herbei zu führen. Kinder im Einschulalter sind als Neulinge im Straßenverkehr besonders gefährdet und verdienen deshalb ein besonderes Augenmerk aller Fahrzeugführer. (ots / Polizeipräsidium Südhessen)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.