Darmstädter Lange Nacht: Kulturfest rund um den Hauptbahnhof am 31. August

2012 ist das Jahr, in dem das Jugendstil-Schmuckstück Darmstädter Hauptbahnhof seine ersten 100 Jahre feiert. Das Jubiläum nehmen die Deutsche Bahn AG und die Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH zum Anlass, rund um die Jubiläums-Feiern auch die nächste Darmstädter Lange Nacht anzusiedeln. Am 31. August gehen die Feierlichkeiten los, schon tagsüber bietet die Bahn AG Programm im Hauptbahnhof, ab 19 Uhr startet das Programm der Darmstädter Langen Nacht rund um den Bahnhof.

Bis 24 Uhr werden der Europaplatz, der Bahnhof selbst und die Plätze auf der Ostseite ein umfangreiches Kulturprogramm bieten. Mit dabei sind zahlreiche umliegende Einrichtungen: Vom CinemaxX bis zum Maritim Hotel, vom Europaplatz bis zur Bahnhofgalerie, von der Bahnhofsmission bis zum Verkehrsunternehmen. Theater, Straßentheater, Musik- und Tanzdarbietungen, Chor, Bildhauerarbeiten und Literatur geben sich ein Stelldichein.

Oberbürgermeister Jochen Partsch eröffnet das Fest um 19 Uhr auf der Bühne am Europaplatz.
Auf dem Europaplatz gibt es ein umfangreiches kulinarisches Angebot. Die Rasenfläche am Platz der Deutschen Einheit können Gäste auch für ein mitgebrachtes Picknick und als Ruhezone nutzen.

Die "Darmstädter Lange Nacht" wird 2012 zum zweiten Mal gefeiert. 2010 wurde mit ihr der neue Theatervorplatz und die neu gestaltete Georg-Büchner-Anlage in Besitz genommen. Diesmal sind die Plätze rund um den Hauptbahnhof und vor allem der Europaplatz, der Platz der Deutschen Einheit, die Grünanlage zwischen Hauptbahnhof und Darmstädter Privatbrauerei, im Fokus. Die Aktion soll Kultur erlebbar machen und Bürgern und Gästen Plätze in der Stadt erobern helfen.

Ausblick auf das Programm der Darmstädter Langen Nacht:

Der Darmstädter Bildhauer Roger Rigorth wird bei der Darmstädter Langen Nacht sein Kunstprojekt "evacuated forest" zeigen, Teil seiner Projektarbeit zum 6. Internationalen Waldkunstpfad "Realität und Romantik" 2012: Eine große Baumaschine bringt auf ihrer Schaufel ein hoch erhobenes Stück Wald auf den Platz. Weitere Künstler werden Arbeiten in einem Pagodenzelten vor dem Haupteingang des Hauptbahnhofes präsentieren.

Die Bahnhofsmission bietet Führungen zum Thema "Der Bahnhof aus Sicht von Behinderten" an und öffnet ihre Einrichtung am Gleis 1 für Besucher. Das Caritas Suchthilfezentrum Darmstadt bietet ein Parcour an, den man mit einer Rauschbrille durchläuft.

Das Eisenbahnmuseum Darmstadt Kranichstein plant sich mit einer Dampflock mit Wagons auf Gleis 1 zu präsentieren. Dort soll es eine Ausstellung und Bewirtung geben, weitere Programmpunkte sind vorgesehen.

Der Freundeskreis Weißer Turm fotografiert dort Besucher in zeitgenössischen Kostümen. Das Deutsche Poleninstitut bietet das Polnische Gedicht "Lokomotive" von Julian Tuwim in einem Wagon auf Gleis 1 (Hbf) dar.
Die Darmstädter Privatbrauerei beteiligt sich mit einer "Vollmondparty".
Das Darmstädter Kino "CinemaxX" zeigt im Kurzfilmprogramm thematisch passende Filme. Radio Darmstadt macht Lifeschaltungen zur Veranstaltung.
Stündlich bietet Darmstadt Marketing GmbH Führungen bei der ESOC an - Karten dafür gibt es nur im Vorverkauf.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.