Ein kleines Weihnachtsgedicht von Gerda Bernstein

Weihnacht

Lichterglanz und Tannenduft stimmen FROHE WEIHNACHT ein.
Man denkt, dass unser Heiland ruft: „Lasst uns doch alle friedlich sein!“
Gemeinsam unterm Tannenbaum wird gesungen und gelacht.
Erfüllt wird mancher Kindertraum in der stillen Heil’gen Nacht.
Doch mancherorts auch Tränen fließen, und man denkt dort ganz bestimmt
an die, die uns bereits verließen oder nicht lang‘ mehr bei uns sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen