Einigung um Tarifstreit bei IG Metall

Am Mittwochmorgen haben sich IG Metall und Arbeitgeber auf einen neuen Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Zunächst gilt der neue Tarif nur für Bayern, die Gewerkschaft will den Abschluss allerdings auch rasch auf Hessen übertragen.
Die IG Metall forderte 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate, der Arbeitgeber bot zunächst jedoch nur 2,3 Prozent mehr Lohn für 13 Monate an. Eine Einigung konnte nun bei 3,4 Prozent mehr Gehalt ab Juli und noch mal weitere 2,2 Prozent mehr ab Mai 2014 getroffen werden. Armin Schild, IG Metall-Bezirksvorsitzender für Hessen, lobte den Abschluss als fairen Kompromiss. Schild erwarte, dass der Abschluss in Bayern auch schnell auf Hessen und die übrigen Bundesländer im Tarifbezirk Mitte (Rheinland-Pfalz, Thüringen und Saarland) mit seinen 415.000 Beschäftigten übertragen werde. Dies könne mit den Arbeitgebern bereits in den nächsten 24 Stunden in Angriff genommen werden.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.