Fischsterben im Richer Bach

Groß-Umstadt/Babenhausen. Im Richer Bach bei Groß-Umstadt wurden in den vergangenen Tagen mehrere Hundert tote Fische entdeckt. Der Grund für das massenhafte Tiersterben ist noch unbekannt, wird zurzeit jedoch tatkräftig ermittelt.

Es besteht der Verdacht auf Verunreinigung durch Chemikalien, welche alle Arten der dort lebenden Fische auf mehreren Kilometern Flusslänge (bis Babenhausen-Sickenhofen) verenden ließ. Da es in der Umgebung keine Industriegebiete gibt, gehen die Behörden von einer mutwilligen Wasserverschmutzung aus. (jw)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.