Gesangsgruppe Batschkappe des Ober-Ramstädter Narrhallavereins auch in diesem Jahr zu Gast im Seniorenwohnheim in Modau

Am Fastnachtsdienstag, dem 12. Februar, wurden die Bewohner des DRK-Heinrich-Gerold-Hauses in Modau bei ihrem Kräppel-Nachmittag wieder von den ONV Batschkappen musikalisch unterhalten. Mit Liedern zum Mitsingen und Schunkeln wurde an diesem Tag der Nachmittag versüßt. Der Applaus der Senioren und die drei Zugabeforderungen waren der Lohn für diesen Auftritt. "Dies machen wir gerne und wir freuen uns jedes Jahr auf diesen Auftritt". "Natürlich kann hier keiner mehr auf den Tischen tanzen, aber wenn man den älteren Herrschaften bei Liedern wie - Heißer Sand, Am Rosenmontag, usw. in die Gesichter sieht, ist eines klar, hier müssen wir nächstes Jahr wieder hin." So die einstimmige Meinung der Batschkappe.

Vor 15 Jahren kam Uschi Kleine, Mitglied des Ober-Ramstädter Narrhallavereins und Mitarbeiterin im Heinrich Gerold Haus auf die Idee, für die Bewohner ihrer Wohngruppe am Fastnachtsdienstag für etwas Abwechslung zu sorgen. Sie fragte beim ONV Gesangsduo "Die Fulder" an, ob man für die Senioren nicht einmal ein paar Lieder singen könnte? Dies wurde von den beiden damals auch sofort in die Tat umgesetzt und was mit den Fuldern begann, wurde dann auf die ONV Gesangsgruppe "Batschkappe" erweitert.

Mittlerweile findet der Kräppelnachmittag mit den Bewohnern im Saal im Erdgeschoss statt, zu dem sich auch viele Angehörige einfinden. Hier muss man auch einmal ein Lob an die Mittarbeiter des Heinrich Gerold Hauses aussprechen, die sich an diesem Nachmittag zu ihrer normalen Alltagsarbeit sehr rührend um die Bewohner gekümmert haben. Abschließend sei gesagt "Heute ist nicht alle Tage - wir kommen wieder keine Frage“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen