Gugg emol wer do wirrer babbeld!

Isch hoff mer harre allminanner en Guhre Rosch gehadd un soin jedzde gud droff fer`s neije Joahr!
Isch honn jo lang nix meh geschriwwe. Manschesmoal hawwe misch Leid gefreegd, warum se nix meh laese dehn vun mer. Isch hoab dann gesaahd, isch hädd e „Schreibblockade“, awwer isch waaß eischenlisch nedd woas des is.
Um die Wohrred zu soue: isch hadd annern Sache im Kopp un warn hald aach e bisje faul. Jedzde hon isch awwer wirrer Luschde.
Desweje nochemoal zum „Guhre Rosch!“ So haasd nämlisch eischenlisch unsern „gute Rutsch“!.
Mer hoawwe jo in unsere Muddersproch aach Ausdrigg aussem Jiddische. „Rosch Haschana“ is es Neijoahrsfest bei de Jurre un die honn sich, wie se frieher noch midde unner uns gelebd honn, en „Guhre Rosch“ gewinschd. Dodraus is dann der „Rutsch“ woarn, weil mers hald ned besser verstanne honn, wies hoald aach ofd so is. Isch sach seid Joahrn schon immer „Guhre Rosch“, un soin aach rischdisch verstanne woarn. Also!
Guhre
De Walder

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.