Mörfelden-Walldorf: zwei maskierte Männer überfallen Kiosk, Mitarbeiterin findet Kioskbesitzer gefesselt und geknebelt

Nach dem Überfall auf einen Kiosk in der Walldorfer Langstraße am Sonntagabend (17.3.) gegen 22 Uhr haben zwei maskierte Männer den 75 Jahre alten Besitzer gefesselt und geknebelt zurückgelassen. Eine Mitarbeiterin hatte den hilflosen Mann am Montag gegen 5 Uhr gefunden. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, dass er wenig später wieder verlassen konnte. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatten die Unbekannten neben Bargeld auch einige Schusswaffen erbeutet. Die Ermittlungen der Kripo in Rüsselsheim zum Tathergang dauern derzeit an. Während des Überfalls hatten sich die beiden Männer schwarze Sturmhauben über den Kopf gezogen. Sie trugen beide Jeans. Einer war mit einer grauen Jacke bekleidet. Möglicherweise sind die beiden Personen jemandem in der Nähe des Kiosks aufgefallen.

Die Polizei bittet etwaige Zeugen um Hinweise über verdächtige Beobachtungen -auch von Fahrzeugen- unter der Rufnummer 06142/ 696-0.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen