Motorenöle: wertvolle Winterhilfe für den Motor

Die meisten Autofahrer wissen es: Bei schlechter Motorpflege kann schnell ein teurer Schaden auftreten. Die Bedeutung von Motorenöl ist aber nicht allen Fahrern bewusst. Wird der Motor gestartet, setzen sich zahlreiche Teile in Bewegung. Reiben sie sich ungeschützt aneinander, verschleißen sie. Motorenöl vermindert diese Reibung, da es die einzelnen Komponenten schützend umhüllt. Doch gerade im Winter kann es zu Problemen kommen. Denn wenn draußen Minusgrade herrschen, dauert es bei Motorenölen oft eine Weile, bis sie fließfähig sind. Schmierstoffe mit der sogenannten SHC-Synthese-Technologie, wie etwa Mobil 1 von ExxonMobil, fließen dagegen durch ihre einheitliche Molekülstruktur auch bei bis zu minus 37 Grad Celsius leicht und schützen die Motorkomponenten schnell und zuverlässig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen