Neujahrskonzert in der Stadthalle Groß-Gerau mit Björn Bürger

Einen besonderen Höhepunkt verspricht der Auftritt von Björn Bürger (Bariton)
im Neujahrskonzert am 6. Januar 2013 in der Stadthalle Groß-Gerau. Er ist frisch gekürter Sieger des Bundeswettbewerbs Gesang. Im Finale hat er sich gegen 11 Bewerber durchgesetzt und die Jury voll überzeugt.
Björn Bürger (Bariton) studierte Operngesang an der Musikhochschule Frankfurt bei Professor Hedwig Faßbender. Schon während des Studiums wurde er für große Partien engagiert, darunter König Argante (Rinaldo) bei den Händel-Festspielen Karlsruhe. Im Juni 2012 debütierte er am Grand Theatre de Geneve in Verdis Macbeth. An der Frankfurter Oper wird im Frühjahr 2013 in La fanciulla del West (Puccini) und als Curio (Julius Cäsar in Ägypten) zu erleben sein.
Beim Neujahrskonzert singt er Arien aus Don Pasquale, Barbier von Sevilla und Gasparone, also unbeschwerte Stücke, passend zu dem Motto der Veranstaltung „Heiteres aus Oper, Operette und Konzert".
Weitere Solisten dieses Abends sind Nina Radvan (Sopran) und Maria Azova (Violine). Auch Nina Radvan ist Preisträgerin, sie gewann beim hoch angesehenen Erika-Köth Wettbewerb den 1. Preis und den Publikumspreis. Die Sängerin hat danach in vielen Konzerten mit unterschiedlichen Orchestern u. a. in London, Dresden, Stuttgart, Frankfurt, Baden-Baden mit ihrer lyrischen Stimme das Publikum begeistert. Im Neujahrskonzert verkörpert Sie Carmen, Nedda (Bajazzo), Lauratta (Gianni Schicci).
Maria Azova (Violine) studierte in Karlruhe und machte schon im Abschlusskonzert mit dem Violinkonzert D-Dur von Peter Tschaikowskij auf sich aufmerksam. Inzwischen hat sie als Solistin mit namhaften Orchestern und unter bekannten Dirigenten gespielt. In der Stadthalle erleben wir sie mit virtuosen Stücken von Monti und Sarasate.
Die Frankfurter Philharmoniker unter Rista Savic gastieren erstmals in Groß-Gerau. Das Orchester konnte mit Gastspielen besonders in südeuropäischen und asiatischen Ländern große Erfolge erzielen. Künftig will man sich wieder öfter im heimischen Raum vorstellen. In der Stadthalle wird man das vielfältige Können der Musiker in Orchesterwerken und in der Begleitung der Solisten erleben, zum Beispiel mit Melodien von Donizetti, Bizet, Rossini, Johann Strauß und Brahms.
Der Vorverkauf für das Neujahrskonzert am 6. Januar 2013, 18 Uhr in der Stadthalle Groß-Gerau hat bereits begonnen. Karten sind auch bei Fritz Tickets & MORE, in der Grafenstraße Darmstadt, im Reisebüro Landsberger in Groß-Gerau sowie unter www.adticket.de erhältlich.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.