Polizeikontrolle auf der Autobahn

Rodau-Weiskirchen/A3. (mm) Mit der Sommeraktion "Sicher in Hessen" will die Hessische Polizei Wohnungseinbrechern und anderen Kriminellen keine Chance geben. Das Polizeipräsidium Südosthessen hat dazu bereits die bestehenden Präventions- und Fahndungsmaßnahmen intensiviert. Bei einer großangelegten Polizeikontrolle am Dienstagnachmittag auf der Tank- und Rastanlage an der A 3 in Weiskirchen-Nord kontrollierten die eingesetzten Beamten dann auch 62 Personen und 34 Fahrzeuge. Ein Mercedes Sprinter mit polnischen Kennzeichen fiel dabei besonders auf. Der Klein-Lkw, der mit zwei Männern besetzt war, hatte ein gutes Dutzend gebrauchte Fahrräder sowie mehrere Rasenmäher geladen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass ein Mäher zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben war und der Sprinter-Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Das Arbeitsgerät stellten die Polizisten sicher. Der 25-jährige Fahrer musste eine Sicherheitsleitung zahlen; außerdem durfte er sich nicht mehr ans Steuer setzen. Der 28-jährige Beifahrer musste eine Sicherheitsleistung wegen des Verdachts der Hehlerei leisten. (OTS/Polizeipräsidium Südosthessen)

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.