Reparaturzug für Asphaltschäden

Die Städte Reinheim, Ober-Ramstadt und Roßdorf haben im vergangenen Jahr in Kooperation einen Reparaturzug für die Beseitigung von Asphaltschäden gekauft. Wie Bürgermeister Karl Hartmann (Reinheim) mitteilte, wurde das Gerät nach dem Ende der Winterphase bereits mehrfach eingesetzt und erfüllt alle Erwartungen. Der Reparaturzug kostete rund 30.000 Euro, was in der Anschaffung für die einzelnen Städte deutlich günstiger ist, als eine alleinige Finanzierung. Die Verbrauchsmittel zahlt jede Stadt selbst, geteilt werden die Betriebs- und Reparaturkosten. Das Gerät steht in Roßdorf und wird dort nach Absprache abgeholt.

In Schulungen wurden die Mitarbeiter der jeweiligen Bauhöfe über die richtige Handhabung des Reparaturzuges durch die Fachfirma informiert. Der Erfolg zeigte sich nun bei den bisherigen erfolgreichen Arbeitseinsätzen. Für jede Schadensstelle ist ein Einsatz von zwei Mitarbeitern und etwa eine halbe Stunde Arbeitszeit erforderlich. Das neue Gerät erhitzt Straßenschäden im Asphalt zunächst mit einer großen Heizplatte. Danach wird der zuvor in einem integrierten Kocher erhitzte neue Asphalt in die betroffene Stelle gefüllt. Anschließend erfolgt die Verdichtung mit einer Rüttelplatte. Für Risse auf dem Straßenbelag gibt es auf dem Hänger der Anlage eine Schneidevorrichtung. Damit wird der Riss vergrößert und anschließend mit einem Luftverdichter ausgeblasen und vergossen. Die Reparatur von Straßenschäden mit Heißasphalt ist erfahrungsgemäß deutlich effektiver, als kurzfristige Lösungen mit Kaltasphalt.

Die Idee einer gemeinsamen Gerätenutzung ist nicht neu. Auch in Dieburg und Münster ist in Kooperation seit 2011 ein ähnlicher Reparaturzug im Einsatz, der von der gleichen Firma geliefert wurde. Die Anschaffung des gemeinsamen Reparaturzuges für Asphaltschäden ist für die beteiligten Städte eine wirtschaftliche und effektive Lösung. Nicht nur bei gemeinsamen Geräten arbeiten die Bauhöfe des Landkreises in Kooperation. Wie Bauhofsleiter Richard Blank (Reinheim) anmerkte, stehe man grundsätzlich im gegenseitigen Austausch und leiste im Bedarfsfall unbürokratisch Hilfe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen