Sexueller Übergriff auf 48-jährige Frau in Darmstadt

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine 48-jährige obdachlose Frau fahnden Staatsanwaltschaft und Polizei mit einem Phantombild nach dem noch unbekannten Täter.

Die Tat ereignete sich am frühen Montagmorgen (04.03.2013) kurz nach vier Uhr in einer Fußgängerunterführung in der Schulstraße. Dort hatte die 48-jährige ihr Nachtlager aufgeschlagen. Der mutmaßlich etwa 20-25 Jahre alte Täter, der sich entblößt hatte, trat an die schlafende Frau heran und versuchte, sie zu sexuellen Handlungen zu nötigen. In der Folge hielt er der Frau Mund und Nase zu und fasste sie an den Hals. Der 48-Jährigen gelang es ihrerseits, dem Angreifer Schmerzen zuzufügen und sich aus ihrer Lage zu befreien. Die Frau blieb unverletzt.

Der Täter flüchtete in Richtung Pädagogstraße. Der Unbekannte soll etwa 1,75 Meter groß und sehr schlank sein. Er hat kurzes schwarzes Haar, ein blasses Gesicht (Typ „Milchbubi“) und machte insgesamt einen gepflegten Eindruck. Zur Tatzeit war er unter anderem mit einem weißen Windblouson bekleidet.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt (K10) bittet Zeugen, die den unbekannten Täter vor oder nach der Tat gesehen haben, ihn kennen oder Hinweise zu dessen Identität geben können, sich unter der Telefonnummer 06151/969 0 zu melden.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.