Stadt, Land, Holzpellets

Auch in der City ist ein Umstieg auf umweltfreundliches Heizen einfach möglich

Deutschland verfügt mit aktuell 3,6 Milliarden Kubikmetern über die größten Holzvorräte Mitteleuropas. Die von Wissenschaftlern des Johann Heinrich von Thünen-Instituts errechnete Menge würde ausreichen, um einen massiven Turm mit drei mal drei Metern Grundfläche von der Erde bis zum Mond zu bauen. Dieser nachwachsende Holzvorrat nimmt sogar noch zu, da der jährliche Zuwachs der Wälder nicht vollständig genutzt wird. Beste Voraussetzungen also, um mit einer Umstellung auf den ökologischen Energieträger Holz den kostspieligen fossilen Brennstoffen Lebewohl zu sagen - und zwar unabhängig davon, ob man in einer ländlichen Region wohnt oder in der City.

Alternative zu Öl und Gas

Mit Holz zu heizen ist für viele Menschen in ländlichen Regionen seit Langem eine Selbstverständlichkeit: Sie haben den Wald quasi direkt vor der Haustür. Hier konnte man schon früher den Brennstoff selbst beim Landwirt oder beim Forstbetrieb abholen und verfügte zu Hause über ausreichend Fläche für dessen Lagerung. Jetzt wird der nachwachsende Rohstoff auch bei Städtern immer beliebter. Auch sie suchen einen kostengünstigen und umweltfreundlichen Ersatz für fossile Brennstoffe wie Öl und Gas.

Seit der Entwicklung der modernen Pelletheizung ist die Trennung zwischen ländlichen und urbanen Regionen kein Thema mehr. Dank moderner Holzpellets spielt der Wohnort für die Heizalternative heute keine Rolle. Der Brennstoff lässt sich leicht transportieren und lagern, so dass die Umrüstung auf eine komfortable Holzheizung auch für Stadtbewohner kein Problem darstellt. Mit einem engmaschigen Vertriebsnetz ist sichergestellt, dass die Holzpresslinge bequem im Tanklaster auf kurzen Wegen vom Hersteller zu nahezu jedem Haushalt transportiert werden.

Bequem und umweltfreundlich

Auch in puncto Lagerung und Lagerraumbefüllung stehen Holzpellets heute dem Komfort der alten Ölheizung in nichts nach: Über einen Schlauch werden die Pellets - vom Ablauf vergleichbar mit einer Heizöllieferung - in das Lager eingeblasen. Auch entlegene und verwinkelte Heizungskeller stellen dank flexibler Schlauchsysteme kein Problem dar. Zudem benötigt das Brennstofflager gewöhnlich nicht mehr Platz als der alte Heizöltank. Unter www.holzundpellets.de gibt es alle weiteren Informationen und Adressen von Pelletslieferanten in der Nähe.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.