Tipps der Feuerwehr für eine sichere Adventszeit

Gemütliche Abende mit Plätzchen und Kerzenschein: Die Adventszeit ist für viele Menschen eine Zeit der Besinnlichkeit. Damit diese nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt die Feuerwehr zum sorgsamen Umgang mit Kerzen.

Damit es gar nicht erst so weit kommt, helfen einfache Tipps der Feuerwehr, Brände zu verhindern:
Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung und sollten nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen oder an einem Ort mit starker Zugluft stehen.
Kerzen sollten niemals unbeaufsichtigt brennen und an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig gelöscht werden, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam, diese sollten ein Prüfsiegel tragen und den VDE-Bestimmungen entsprechen. Bei elektrischen Lichterketten muss darauf geachtet werden, dass die Steckdosen nicht überlastet werden.
Wenn es brennt, sollte ein Löschversuch nur dann gestartet werden, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten sollte möglichst die Tür zum Brandraum geschlossen, die Wohnung verlassen und die Feuerwehr mit dem Notruf 112 alarmiert werden.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.