Umwelt

Nutzung erneuerbarer Energiequellen - Umweltdezernentin Brigitte Lindscheid eröffnet Ausstellung zu Solar- und Geothermie

(SD). Wie die Möglichkeiten einer energieeffizienten Nutzung am besten eingesetzt werden können, zeigen die Ausstellungen „Geothermische Anlagen – Heizen mit Erdwärme“ und „Thermische Solaranlagen – Wasser erwärmen mit der Sonne“, die Umweltdezernentin Brigitte Lindscheid gemeinsam mit dem Vorstandsmitglied der Sparkasse Darmstadt, Roman Scheidel, am Dienstag (10.) um 19 Uhr im Kundencenter der Sparkasse Darmstadt am Luisenplatz eröffnet. Die fachliche Einführung in die beiden Ausstellungen übernimmt Dipl.-Ing. Werner Eicke-Hennig, Leiter der Hessischen Energiespar-Aktion.
Beide Ausstellungen, konzipiert vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und vom Hessischen Landesamt für Geologie und Umwelt, veranschaulichen, dass jeder Einzelne etwas aktiv für den Klimaschutz tun kann. Die Besucherinnen und Besucher können sich anhand von Schautafeln und Modellen über alles Wissenswerte zu den Themen „Thermische Solaranlagen“ und „Geothermische Anlagen“ informieren. Beide Ausstellungen sind bis zum 30. September montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 18 Uhr, freitags von 9 Uhr bis 16 Uhr und samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr zu sehen.

„Der weltweite Klimawandel, erfordert ein Umsteuern beim Energieverbrauch und eine verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien. Die Solar- und Geothermische Energie wird für die künftige Energieversorgung eine immer größere Rolle spielen“, so Darmstadts Umweltdezernentin Brigitte Lindscheid. „Ziel der Ausstellungen ist es, allen Interessierten aktuelle und hilfreiche Verbraucherinformation und damit eine Entscheidungshilfe für die vermehrte Nutzung von erneuerbarer Energie zur Verfügung zu stellen. Mit der Ausstellung wollen wir uns auch an diejenigen wenden, die sich bisher noch nicht mit diesen Themen befasst haben“, so Lindscheid weiter.

Die Ausstellung „Geothermische Anlagen – Heizen mit Erdwärme“ macht die Unterschiede zwischen oberflächennaher und tiefer Geothermie deutlich, stellt Erdwärme-Projekte in Hessen vor, zeigt die Funktionsweise von Wärmepumpen auf und weist auf Einsparpotenziale hin. So lassen sich durch den Einsatz der wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Technik beim Heizen bis zu 50 Prozent an Energiekosten und CO2-Emissionen sparen. Raumklimatisierung durch Erdwärmesonden und ihre fachgerechte Installation sind weitere Aspekte der informativen Schau, die auch Beispiele für Anlagen bietet und Interessierten Tipps gibt, wo sie weiterführende Informationen finden können.

Die Ausstellung „Thermische Solaranlagen – Wasser erwärmen mit der Sonne“ gibt Einblicke in die Effizienz von Sonnenkraft, die auch zur kostensparenden Brauchwasserbereitung eingesetzt wird, um Geldbeutel und Umwelt zu schonen. Der Besucher erfährt, was beim Renovieren der eigenen vier Wände zu berücksichtigen ist und wie praktizierter Klimaschutz aussehen kann. Dazu gibt es wertvolle Ratschläge, etwa zu Anschubhilfen, die der Staat durch Förderprogramme leistet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen