Eine Zeitreise der besonderen Art

Die Mindener Altstadt wird im Sommer 2012 zur Kulisse für historische Inszenierungen, in denen das 17. und 18. Jahrhundert hautnah erlebbar werden. Einheimische und Gäste können dann eine Zeitreise mitten ins Geschehen unternehmen. "Wir bieten unseren Besuchern ein Erlebnis der besonderen Art, bei dem Geschichte lebendig, unterhaltsam und lehrreich präsentiert wird", sagt Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing GmbH.

Das Mindener Freischießen (26. bis 29. Juli) wird in der historischen Stadt an der Weser bis heute jeden zweiten Sommer groß gefeiert. 1682 hatte es Kurfürst Friedrich Wilhelm ins Leben gerufen: Seinerzeit konnte sich der beste Schütze von der Steuerpflicht freischießen. Nach 330 Jahren wird Friedrich Wilhelm nun wieder "leibhaftig" am Freischießen teilnehmen und dem besten Schützen die von ihm gestiftete Talerprämie überreichen. Scherzhaft gibt Dr. Jörg-Friedrich Sander auch zu bedenken: "Da das Land Nordrhein-Westfalen Rechtsnachfolger des Fürsten ist, sollte es die gute Tradition der Steuerbefreiung wieder aufnehmen. Wir arbeiten daran."

Zur Feier seines 300. Geburtstags ehrt auch Friedrich II., genannt "der Große", die Weserstadt mit seinem Besuch (18. und 19. August). Heutige Gäste können in Mindens malerischer Altstadt miterleben, wie Händler, Handwerker und Bürger dieses Ereignis vorbereiten und ihren König willkommen heißen. Bei Straßenszenen, Commedia dell'Arte-Theater und szenischen Geschichtsdarstellungen wird Minden zur historischen Bühne für das 18. Jahrhundert. Renommierte Darstellergruppen lassen die Geschichte auf authentische Art lebendig werden. Minden mit seinem 1.200-jährigen Dom, dem Wasserstraßenkreuz, dem Hansehaus am Papenmarkt, der ältesten gotischen Rathauslaube und dem ältesten Backsteinhaus Westfalens, seinen jahrhundertealten Kirchen, Brunnen und Plätzen wird zur historischen Bühne, auf der man Geschichte neu erleben kann.

Unter www.minden-erleben.de gibt es alle weiteren Informationen zu den Events.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.