Gesucht wird „Der klügste Deutsche 2012“

Der Startschuss für Deutschlands größtes Wissens-Casting ist gefallen! Ab sofort suchen Kai Pflaume und "Das Erste" in ganz Deutschland wieder nach dem klügsten Deutschen.
Wer verdient 2012 den Titel und ein Preisgeld von 100.000 Euro? In einem bundesweiten Casting werden alle Bewerber getestet – immer auf der Suche nach dem schlausten Kopf der Nation. Jeder hat die Chance, sich zu bewerben.
Dabei gilt es schon im Casting einige knifflige Fragen zu beantworten: Wie lautet die Einheit der elektrischen Spannung? Wer ist Bundesminister für Gesundheit? Wie viele Länder gehören zur EU?
Wer diese und weitere Fragen beantworten und auch beim computergestützten Wissenstests überzeugen kann, hat die Chance in der großen ARD-Show "Der klügste Deutsche" dabei zu sein.
Dort stellen sich die letzten 16 Kandidaten den Tests der prominenten Jury, bestehend unter anderem aus Judith Rakers und Matthias Opdenhövel. Im Finale entscheiden dann die Zuschauer, welcher der beiden besten Kandidaten den Titel "Der klügste Deutsche" und die 100.000 Euro Siegprämie verdient hat.
Am Sonntag, den 27. Mai steht der Castingbus von 13 Uhr bis 20 Uhr auf dem Schlossgrabenfest in Darmstadt (Alexanderstraße, Ein-/Ausgang 10).

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.