Jahreshauptversammlung der Sängerlust 1883 e.V. Pfungstadt am 24. Februar 2013

Im Haus der Vereine fand die Jahreshauptversammlung der Sängerlust 1883 Pfungstadt statt. Der erste Vorsitzende, Rudi Becker, begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder. Nach der Bekanntgabe und Billigung der Tagesordnung wurde dem jetzt verstorbenen Mitglied Kurt Jäger gedacht.

Der 1. Vorsitzende gab einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr.
Besondere Beachtung fand dabei die Teilnahme eines Teils des Chores beim Chorfest 2012 in Frankfurt. Dort wurden unter dem Motto „Frankfurt ist ganz Chor“ Zeichen für den Chorgesang gesetzt. An 4 Tagen nahmen 500 Chöre mit mehr als 20.000 Sängerinnen und Sänger an 600 Konzerten teil. Für uns als Männerchor war die Veranstaltung auf dem Römerberg unter dem Motto „Reine Männersache“ besonders beeindruckend. Sangen dort doch ca. 1.800 Sänger sowohl klassische Männerchorliteratur, als auch moderne Stücke. Die Vorbereitung auf diese Veranstaltung wurde vom Sängerkreis in Workshops durchgeführt.
Auch das Probewochenende in Schannenbach, an dem 25 Sänger mit dem Chorleiter Hans Kasper Scharf teilnahmen, fand besondere Beachtung. Neben der Förderung der Gemeinschaft wurden dort neue Lieder einstudiert, die dann bei den folgenden Konzerten und Auftritten zum Vortrag kamen.
Zusammen mit dem Gemischten Chor der Sängervereinigung Hassenroth wurde das Herbstkonzert in der neu renovierten Sport- und Kulturhalle gestaltet. Es war eindrucksvoll, wenn auch der Besuch der Pfungstädter Mitbürger nicht ganz den Erwartungen entsprach.
Ein Highlight des Jahres war wieder der Chorgesang bei der Adventsandacht in der Katholischen Kirche St. Antonius. Obwohl an diesem Tag weitere Veranstaltungen in Pfungstadt stattfanden, war das Interesse der Bevölkerung groß.
Gut besucht war auch das Gedenksingen am Totensonntag in der Pfungstädter Friedhofshalle. Dort wurde nur klassische Chorliteratur dargeboten, die gerade von einem Männerchor vorgetragen, besonders beeindruckend war.
Der Chor nahm an weiteren vier Veranstaltungen teil und kam bei den Zuhörern gut an.

Die Kassenprüfer konnten keine Beanstandungen bei der Kassenprüfung feststellen, die finanziellen Angelegenheiten der Sängerlust sind geregelt. Auf Antrag wurde der Vorstand einstimmig entlastet und wie folgt bestätigt: Rudi Becker (1. Vorsitzender), Heinz Bauer (2. Vorsitzender), Rudi Becker (Rechner), Ludwig Gandenberger (Schriftführer). Zu Beisitzern wurden gewählt: Albrecht Göthel, Dieter Herter, Rolf Schöniger und Rudolf Wunderlich. Als Kassenprüfer im nächsten Jahr fungieren: Albrecht Göthel und Wilfried Hillenbrand, als Ersatzkassenprüfer wurde Josef Schwarz gewählt. Rudi Wunderlich ist für die Chronik zuständig und Heinz Bauer und Rudi Becker für die Noten. Die Wahlen erfolgten einstimmig, bei jeweiliger Enthaltung des Betroffenen.

Die vom alten Vorstand ausgearbeiteten umfangreichen Vorschläge für die in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen wurden von der Versammlung bestätigt.
Dies sind im Wesentlichen:
1. Teilnahme an der akademischen Feier aus Anlass des fünfzigjährigen Bestehens der AKS am 12. April in der Kultur – und Sporthalle.
2. Matineesingen in der Säulenhalle des Pfungstädter Rathauses am 21. April, aus Anlass des einhundertdreißigjährigen Bestehens der Sängerlust Pfungstadt und der fünfundzwanzigjährigen .Chorleitertätigkeit des Dirigenten Hans Kasper Scharf.
3. Das Sing- und Probewochenende soll in der Zeit vom 23. bis 25. August in Neunkirchen/Odw. durchgeführt werden.
4. Am Sonntag, 20. Oktober ist das Herbstkonzert in der Sport- und Kulturhalle geplant.
5. 17. November: Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Friedhofshalle.
6. 24. November: Gedenksingen für unsere Verstorbenen in der Friedhofshalle.
7. 15. Dezember: Chorgesang in der Adventsandacht in der Katholischen Kirche St. Antonius.

Ausdrücklich wurde noch auf die sehr schöne und umfangreiche Seite im Internet hingewiesen. Unter www.saengerlust-pfungstadt.de können sich Interessierte, besonders aber interessierte neue Sänger informieren. Wie in anderen Gesangvereinen auch, besteht Bedarf an Sängern in allen Stimmlagen. Es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nicht nur junge Sangesfreunde willkommen sind, sondern auch solche, die etwas älter sind und andere Aktivitäten zum Beispiel „Sport“ nicht mehr ausführen können. Interessierte melden sich bei Rudi Becker, Tel. 06157 4687 oder einem anderen Vereinsmitglied.

Mit dem Lied „Nun ade“, endete die harmonische Jahreshauptversammlung.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.