KCA-Jugend im Kletterwald am Böllenfalltor

(Jä) Ein bisschen Mut gehört dazu, wenn man sich im Kletterwald am Böllenfalltor auf einen der Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden begibt. Ein bisschen Vertrauen in die ausgefeilte Technik ist auch nicht schlecht, wenn man sich nur durch Karabiner gesichert an Stahlseilen in luftiger Höhe bewegt. Und ein bisschen Spaß soll es am Ende auch noch machen.

Die Teilnehmer des vom Jugendausschuss des 1. Karnevalclub Arheilgen unter Leitung von Anja Jähne organisierten Kletterwaldnachmittags am 29. September hatten alles Drei: Mut, Vertrauen und ganz viel Spaß.

Dabei spielt das Alter keine Rolle. Oreste, der jüngste KCA-Klettermax ist gerade vier Jahre alt geworden und brauchte an mancher Stelle noch eine dicke Baumscheibe als Unterlage, um mit seinen Karabinern an die Haltepunkte zu kommen. Aber die Älteren gaben Hilfestellung und sicherten zudem die Kletterroute ab. Die Kids hatten an diesem Nachmittag ihren Spaß - viel mehr sicherlich als die Lilien, die im unmittelbar angrenzenden Böllenfalltorstadion zur gleichen Zeit gegen Bielefeld verloren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen