Neue Bühne spielt "Molière"

Jean-Baptiste Poquelin, später der Welt bekannt als der große Molière, wächst auf als Sohn eines wohlhabenden Tuchwebers. Als er gerade sein Jurastudium beendet hat, tritt eine faszinierende Frau in sein Leben, Madeleine Béjart, Schauspielerin. Jetzt stellt sich sein Leben auf den Kopf.

Mit Madeleine entdeckt er die Leidenschaft für das Theater. Zum Entsetzen seines Vaters lässt er alles hinter sich und zieht mit der Theatertruppe durch die Lande. Sie kämpfen ums Überleben, finden endlich einen Gönner und schließlich den großen Erfolg. Viele Feinde und Neider liegen auf Molières glorreichem Weg. Sich selbst und seiner Kunst treu zu bleiben, bringt ihn immer wieder in Gefahr. Auch für die Liebe riskiert er Kopf und Kragen.

Ein bewegtes Leben in einer Zeit voller Widersprüche: Dekadenter Luxus, bittere Armut, Fanatismus und Freidenkertum.

Reisen Sie mit Molière durch sein Leben. Besuchen Sie ein farbenfrohes Spektakel und genießen Sie dabei französische Leckereien.

Vorstellungen im August 2012: Fr. 03. / Sa. 04. / Fr. 10. / Sa. 11. / Fr. 17. / Sa. 18. / Fr. 24. / Sa. 25. / Fr. 31.

Einlass: 20 Uhr; Beginn: 21 Uhr - Freie Platzwahl. Platzreservierung nur für Fördermitglieder.
Karten erhalten Sie über unser Kartentelefon (Montag bis Samstag 10 - 12.30 Uhr) unter 06151 / 422205, im Theater Neue Bühne in der Frankfurter Landstr. 195 (Montag bis Freitag 17 bis 18 Uhr) oder im Ticketshop des Luisencenter, Darmstadt.

Gewinnen mit mein südhessen! Rufen Sie uns an unter 01379-220233339

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.