Wer pflegt mich - und wer bezahlt's? Diskussion mit Brigitte Zypries und Ulla Schmidt in Roßdorf

Am Dienstag, den 19. Juni, um 18.00 Uhr, lädt die SPD alle Interessierten zu einer Diskussionsveranstaltung nach Roßdorf in die AWO-Seniorenwohnanlage (Holzgasse 9) ein.

Die solidarische Pflegeversicherung hat sich grundsätzlich bewährt - damit sie auch dann noch finanzierbar bleibt, wenn es immer mehr ältere Menschen geben wird, muss sie aber weiter entwickelt werden. Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf muss dazu verbessert, gute Arbeitsplätze für Pflegefachkräfte sichergestellt und die Pflegeinfrastruktur vor Ort ausgebaut werden. Das Wohnumfeld, ambulante Betreuungsformen und Hilfeangebote müssen den Bedürfnissen der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen entsprechen. Damit den Pflegebedürftigen auch in Zukunft eine würdige Pflege garantiert werden kann, will die SPD das Potenzial, das im Engagement der Familien, der Nachbarschaft und des ehrenamtlichen Einsatzes liegt, nutzen und würdigen.

Eingangs wird Ulla Schmidt, Bundestagsabgeordnete und Bundesministerin für Gesundheit a. D., über die Vorstellungen der SPD-Fraktion zur Zukunft der Pflegeversicherung referieren.
Anschließend diskutieren Ulla Schmidt, Brigitte Zypries (Bundestagsabgeordnete für Darmstadt und den Landkreis Darmstadt-Dieburg) und Helmut Kaufmann (AWO Hessen Süd, Fachbereich Altenhilfe) die verschiedenen Punkte des Pflegekonzepts der SPD-Bundestagsfraktion mit dem Publikum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen