Buchtipp: turi2 edition "Werbung" (turi2 GmbH Walldorf)

Ein Buch, das man nicht übersehen kann – allein schon wegen der knalligen Farbgebung. Doch es ist mehr als nur der ins Auge stechende Ton aus Rosa und Orange. Es ist ein Bekenntnis zum bedruckten Papier in Form von gedrucktem Text – ein aufwendig bebildertes Statement insbesondere, weil es aus dem Hause turi2 kommt.

"Innenansichten einer verführerischen Branche"

Herausgeber Peter Turi schließlich war es, der mit seiner täglichen Medien-Newsletter-E-Mail die gedruckten Branchennews kurzerhand zum Altpapier machte, da sie hoffnungslos veraltet waren wie die Zeitung von gestern. Nun also ein Buch über Werbung, mit der Ariel-Klementine auf dem Titel ein deutlicher Fingerzeig, dass Werbung ganzheitlich reflektiert und nicht auf Bildschirm-Pop-ups reduziert werden soll. Denn welcher Digital Native kennt noch die Waschfrau mit Kultstatus? Nicht einmal alle binären Immigranten werden sich erinnern an die Figur, die aussieht, als wäre sie die Ehegattin von Fips Asmussen.

Einblicke für Irgendwie-an-Medien-Interessierte

Auf knapp 200 Seiten werden dem Irgendwas-mit-Medien-Schaffenden ebenso wie dem Irgendwie-an-Medien-Interessierten Blicke hinter die Fassade der vermeintlichen Glitzerwelt ermöglicht. Von der Historie („Im Afri-Cola-Rausch“) über aktuelle Trends und Tendenzen (Glosse von Silke Burmester) bis zur Zukunft (Thomas Voigt im Interview) wird der Rundumschlag gemacht – und überwiegend an Medienmenschen festgemacht. Denn in der 2. Ausgabe der turi2-Edition kommen die Macher von Werbung ebenso zu Wort wie Medienmacher (z.B. Gabor Steingart), die von Werbung leben. Und da schließt sich ein Kreis.

Paperback, das Hardcover verdient hätte

Unter den Protagonisten sind auch diejenigen, welche vom Glamour bislang nicht direkt erfasst wurden: Dekorateure, Archivare im Museum und Sprecher von Radiospots. Alles in unterhaltsam aufbereiteter Geschichtenform und auf hochwertigem Papier. Als Paperback, das eigentlich ein Hardcover verdient hätte. „Werbung: Innenansichten einer verführerischen Branche“ gibt es bei ca. 500 deutschen Bahnhofsbuchhändlern, bei Amazon oder hier.

Autor:

Torsten Fuchs aus Griesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.