Dialog, Verständnis und Zusammenhalt

Wenn ich meinen Vater gelegentlich vom Frankfurter Flughafen abhole, dann bin mir gewiss, dass ich unterwegs einer seiner oft wiederholten Bemerkungen zu hören bekomme: "Ist das Darmstadt? Pfungstadt? Ah! Ich habe da am Bau der Eisenbahnschienen gearbeitet! Es war ein harter Job – nicht jeder hat es so lang ausgehalten…" Das war Anfang der 70er Jahre; heute ist er Rentner und pendelt zwischen der Türkei und Deutschland.
Interessanterweise war ich Jahre nach ihm auch viel in dieser Region unterwegs – manchmal aus Berufs wegen, manchmal aufgrund meiner ehrenamtlichen Engagements.
Tatsächlich hat sich in den letzten Jahren ein neues Bewusstsein für die Region aufgetan. Städte, die bisher von den Bundesgrenzen aus der Nachkriegszeit voneinander getrennt wurden, schließen sich zusammen zu neuen Metropolregionen. Auf der Rhein-Neckar Seite rücken Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen und das Umfeld zusammen, auf der Rhein-Main Seite Frankfurt, Wiesbaden und Mainz. Zwischen diesen Ballungszentren wird auch das Städtebewusstsein von Darmstadt gestärkt. Im Pendente dazu erwacht auch die alte Stadt Worms - das Zentrum der Nibelungensage –dank der günstigen Lage zu einem neuen Sendungsbewusstsein.
Wer die Marktstudien der GfK kennt, weiß, dass die Kaufkraft in Deutschland sich ähnlich der Form einer Banane, vom Hamburg nach München erstreckt. Es gibt noch einige Regionen in der Bundesrepublik, die besser dastehen als unsere.
Doch im Gegensatz zu den anderen Regionen schätzt man unsere dafür, dass die Menschen hier gut verdienen und auch gerne was ausgeben. Im Klartext: Man lebt gerne hier! Auch ich mag es in dieser Region zu leben. Ich habe nahezu alle Ortschaften angefahren und mehr Geschäftsführern die Hand geschüttelt, als ich zählen konnte. Ich habe viele Freundschaften geschlossen. Die Offenheit, die Bereitschaft zu lernen und zu produzieren heben die Moral an und halten die Stimmung oben.
Mein Vater hatte kaum eine Chance, aufgrund der sprachlichen Barriere, sich zu artikulieren oder seine Bekanntschaften zu vertiefen.
Deswegen möchte ich mehr noch mit meinen Beiträgen den Dialog und das gegenseitige Verständnis fördern und den Zusammenhalt konsolidieren.

- erschienen am 12. Mai 2012 -

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen