Tag der offenen Tür

Gemeindezentrum der Baptisten seit 20 Jahren in Bickenbach

in diesen Tagen feiern wir als Gemeinde unser 20jähriges Bestehen in Bickenbach. Zu diesem Anlass stehen die Türen des Gemeindezentrums am Sonntag, den 21. April 2013 von 10:00 – 18:00 Uhr (natürlich auch darüber hinaus) für Jedermann offen. Anschließend wird ein „musikalischer Leckerbissen“ angeboten: ein Konzert mit der Vokalgruppe, den TRAMPS.
An diesem Tag wollen wir, getreu dem Motto des Tages „Offen mit allen Sinnen“ mit Ihnen feiern. Im Laufe des Tages werden diverse Aktionen angeboten: Hüpfburg, Führungen, musikalische Beiträge und Kurzvorträge unter anderem zu den Themen: „Was glauben wir?“, „Wer sind wir? Woher kommen wir?“ Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.
Unsere gesamte Gemeindearbeit wird fast ausschließlich von Ehrenamtlichen geleistet.
Besonderes Markenzeichen unserer Gemeinde sind die vielen Kinder und Jugendlichen, die auch aktiv an den Gottesdiensten teilnehmen. Viele Musikteams beleben die Gottesdienste. Dafür sind wir Gott sehr dankbar.
Weil die Räumlichkeiten wegen der stetig wachsenden Gemeinde zu eng wurden, haben wir unser Gemeindezentrum vor sechs Jahren erweitert. Mit der Erweiterung der Räumlichkeiten wurde auch die Wärmeversorgung komplett auf umweltschonende Erdwärme umgestellt. Unser Gemeindezentrum beherbergt nun auch seit fünf Jahren ein Café-Bistro „Eckpunkt75“, wo Gäste jederzeit willkommen sind.
Aktuell hat die freie Evangelische Baptisten Gemeinde 250 Gemeindemitglieder.
Unermüdlich setzen viele Gemeindeglieder ihre, von Gott geschenkten, Gaben und Begabungen Woche für Woche in der Gemeinde ein. So tragen alle zum Wachstum der Gemeinde bei.
Gemeinde bedeutet für uns regelmäßig Gemeinschaft mit Menschen zu haben, die eine feste Beziehung zu Jesus Christus haben.
Wir wollen für Menschen, die zu uns kommen, optimale Wachstumsbedingungen schaffen. Dazu tragen auch unsere gehaltvollen Gottesdienste bei. In Hauskreisen und Kleingruppen lernen wir voneinander. Jeder lebt einfach gerne in einer guten Atmosphäre, die von Liebe und Vergebung geprägt ist.
Wir wollen als Gemeinde die von Jesus vorgelebte Nächstenliebe konkretisieren. Eine Gemeinde, die den Menschen nicht mehr dient, verliert ihre Kraft und Vollmacht. An der Liebe zum Nächsten wollen wir uns messen lassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen