Drei Tote in Wiesbadener Wohnhaus

In einem Wiesbadener Wohnhaus sind am Donnerstag-Morgen (24.11.2011) drei Tote einer türkischen Familie gefunden worden. Als Grund wird eine defekte Heizungsanlage vermutet, außerdem schweben zwei Kinder der Familie noch in Lebensgefahr.

Desweiteren sind vier weitere Menschen ins Krankenhaus gebracht und 20 Hausbewohner sind ambulant versorgt worden. Rund 100 Einsatzkräfte waren vor Ort, aber inzwischen ist die Lage unter Kontrolle, so der Einsatzleiter.

Die Staatsanwaltschaft geht von einer Kohlenmonoxid-Vergiftung aus, da die Toten aus unterschiedlichen Wohnungen stammen. Kohlenmonoxid ist ein farb- und geruchloses Gas, wenn es eingeatmet wird, blockiert es die Aufnahme von Sauerstoff im Blut. Dadurch entsteht Sauerstoffmangel im Gewebe, was zu Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Ohrensausen, Bewusstlosigkeit, Atemlähmung aber auch zum Tod führt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen