Intensive Kontrollen in Darmstädter Innenstadt

„Der Fußgängerbereich der Innenstadt wird seit dem 11. Oktober intensiv überwacht. Bis zum 1. Dezember wurden insgesamt 938 Verstöße festgestellt und entsprechende Verwarnungsgeldverfahren eingeleitet. Hierbei entfallen auf das Befahren des Fußgängerbereiches 137 Verstöße und auf das unrechtmäßige Parken innerhalb des Fußgängerbereiches 801 Verstöße“, berichtet Bürgermeister Rafael Reißer.

Die Fußgängerzone ist befahrbar von 6 Uhr bis 11 Uhr und von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Der Ludwigsplatz darf von 6 Uhr bis 15 Uhr über die Schützenstraße angefahren werden. Die Kommunalpolizei wird dabei von Mitarbeitern der Firma Securitas unterstützt. In der Regel sind immer mindestens zwei Mitarbeiter ausschließlich zur Kontrolle des Fußgängerbereiches auf Streife.

„Wer keine Ausnahmegenehmigung zum Befahren der Fußgängerzone hat, wird auch weiterhin mit einem Verwarnungsgeld rechnen müssen“, betont Reißer. Das Verwarnungsgeld für Parken im Fußgängerbereich beträgt 30 Euro, das unrechtmäßige Befahren des Fußgängerbereiches wird mit 15 Euro geahndet. Ausnahmegenehmigungen stellt des Straßenverkehrs- und Tiefbauamt aus. Sie kostet 25 Euro für einen Tag bis zu 100 Euro für drei Monate.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.