Neuer Ärger rund um den Flughafen Frankfurt

Der Fluglärm rund um den Frankfurter Airport sorgt weiter für Zündstoff: jetzt wehrt sich der Flughafenbetreiber Fraport gegen die heftigen Vorwürfe aus der Region.

Fraport-Boss Schulte weiß der Konzern sehr wohl, dass gerade in den direkten Anflugzonen der neuen Landebahn die Menschen besonders betroffen sind. Die sehr konstante Wetterlage der letzten Wochen hat laut Schulte aber auch zu untypischen Belastungen geführt. Vor allem für das westlich gelegene Flörsheim war der Fluglärm deutlich höher als normal, denn aus dieser Richtung sind ein knappes Drittel aller Flugzeuge gelandet.

Schulte hat auch gesagt, dass kurzfristig im Abflugverfahren Höhe gewonnen werden soll. Außerdem sollen die betroffenen Anwohner schnell von den Mitteln für den passiven Schallschutz, etwa für Fenster profitieren.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.