Zoll stoppt Marihuanatransport

Einen 44 Jahre alten Rauschgiftschmuggler stellten Angehörige einer Kontrolleinheit des Hauptzollamtes Darmstadt Ende vergangener Woche auf dem Rasthof Weilbach (A 66 bei Flörsheim). Bei einer Routinekontrolle überprüften die Zöllner den Fahrer eines in Italien zugelassenen PKW. Der Reisende wirkte bei der Befragung sehr nervös, so dass die Beschäftigten des Zolls Verdacht schöpften. Sie durchsuchten das Fahrzeug und fanden auf der Rückbank unter einer Jacke eine rote Plastiktüte mit vier Paketen Marihuana. Insgesamt befanden sich darin 1300 Gramm der Droge. Darüber hinaus hatte der Mann, vermutlich für den Eigenverbrauch, in seiner Hosentasche, je ein Gramm Haschisch und Marihuana. Die Zöllner nahmen den Italiener nach diesem fund sofort vorläufig fest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen