Den Knopf am rechten Fleck

(djd/pt). In einer Gesellschaft, die immer technischer, schnelllebiger und anonymer wird, bildet der Hausnotruf eine kleine Insel der Menschlichkeit. Die modernen Medien bieten zwar die Möglichkeit, sich mit Smartphones, E-Mails oder Facebook besser zu vernetzen, doch nutzen ältere Menschen diese immer noch selten. Viele fühlen sich von der Technik überfordert oder schlicht alleingelassen. Genau an dieser Stelle zeigt der Hausnotruf seine Stärke: Die für den Notfall ausgebildeten Mitarbeiter bieten nicht bloß standardisierte Hilfelösungen an, sondern bauen eine persönliche Beziehung auf, basierend auf gegenseitigem Interesse und Respekt.

Hilfe von Herzen

Wenn ein älterer Mensch allein zu Hause ist, kann schon ein leichter Sturz schnell zur Katastrophe werden. Dank dem Hausnotruf, den man wie eine Armbanduhr immer bei sich trägt, wird in solchen Fällen mit nur einem Knopfdruck eine Verbindung zur Tag und Nacht besetzten Zentrale aufgebaut. Sofortige und professionelle Hilfe ist garantiert.
Die Installation der entsprechenden Technik ist aber erst die eine Hälfte. Denn wirklich sicher und aufgehoben fühlen sich Betroffene und Angehörige vor allem durch die freundlichen, hilfsbereiten Mitarbeiter und Ehrenamtlichen. Ihr großes persönliches Engagement kommt bei den Zusatzleistungen der Anbieter besonders zur Geltung: Hilfe im Haushalt, beim Einkauf, Essen auf Rädern, Fahrdienste oder einfach nur ein Spaziergang oder Telefongespräch. Dafür gebührt den unzähligen freiwilligen Helferinnen und Helfern großer Dank, denn sie ermöglichen über die Notfallhilfe hinaus den wertvollen menschlichen Kontakt im Alltag.

Sicherheit im Alter

Die Initiative Hausnotruf ist eine Vereinigung von professionellen Hausnotrufspezialisten, bekannten und qualitätsorientierten Hilfsorganisationen sowie namhaften Herstellern technischer Geräte. Gemeinsam fördert die Interessengruppe die Vision, dass sich jeder ältere Mensch in Deutschland zu Hause sicher fühlen kann. Mehr Informationen zum Thema gibt es im Internet unter www.initiative-hausnotruf.de nachzulesen.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.