DRK Darmstadt informiert zu den 4. Darmstädter Seniorentagen: Pflegeversicherung finanziert Tagespflege – eine wichtige Ergän-zung der Pflege zu Hause

Der DRK-Kreisverband Darmstadt Stadt informiert anlässlich der 4. Darmstädter Seniorentage, die am 1. September ab 10 Uhr im darmstadtium stattfinden, über wichtige Möglichkeiten bei der Pflege: „Seit Mitte 2008 bestehen enorme Verbesserungen für die Finanzierung der Tagespflege über die Pflegeversicherung. Tagespflege ermöglicht den hilfs- und pflegebedürftigen Menschen, zu Hause wohnen zu bleiben und tagsüber gut betreut zu sein. So kann der frühzeitige Umzug in ein Pflegeheim verhindert werden“, erläutert DRK-Geschäftsführer Jürgen Frohnert. Eine erste persönliche Beratung kann am DRK-Stand (Nr. 26) auf dem Seniorentag erfolgen.
Die DRK-Tageszentren Arheilgen bzw. Eberstadt sind von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16.30 Uhr für 13 bis 15 Tagesgäste geöffnet. Der Schwerpunkt liegt in der Betreuung von Menschen mit Demenz. Die Einrichtung bietet den Betroffenen Tagesstruktur, geselliges Beisammensein, vielseitige Aktivitäten. Die Betreuung und Pflege findet durch qualifiziertes Personal in wohnlich eingerichteten Räumen statt. Die Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee) werden gemeinsam in gepflegter Atmosphäre eingenommen. Für die Hin- und Rückfahrt der Gäste steht ein geschulter Fahrdienst zur Verfügung. Die Angehörigen erfahren eine tageweise Entlastung und eine Pause in der kräftezehrenden Rund-um-die-Uhr-Betreuung.

Bei Einstufung in eine der drei Pflegestufen stehen gesondert finanzielle Mittel für die Tagespflege zur Verfügung. Bei einer Kombination von Tagespflege und ambulanter Pflege bzw. dem Pflegegeld ist der mögliche Gesamtanspruch auf 150% des Sachleistungsbetrages erhöht worden. Zusätzlich kann der Besuch der Tagespflege als Verhinderungspflege bis zu 1550.- Euro im Jahr geltend gemacht werden.
Bewilligte Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz (100.-/200.- Monat) können zur Finanzierung der Tagespflege eingesetzt werden.
Beispiel: Bei Einstufung in Pflegestufe 1 und dem Anspruch auf 200.- Betreuungsleistung ist der Besuch des Tageszentrums an zwei Tagen in der Woche voll finanziert und der Anspruch auf Pflegegeld oder auf die Sachleistung durch einen Pflegedienst bleibt zu 50% erhalten. Gerne berät das Deutsche Rot Kreuz individuell!
DRK-Tageszentrum Eberstadt 06151-3606680
DRK-Tageszentrum Arheilgen 06151-3606660

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen