Handeln, bevor es den Menschen schlecht geht

Die Gesundheitsvorsorge nimmt in unserer Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle ein. Experten auf diesem Gebiet sind Präventologen, einem Berufszweig, den es noch gar nicht so lange gibt. Vor zehn Jahren wurden in Hannover mit der Gründung des Berufsverbandes Deutscher Präventologen e.V. die Weichen für eine Ausbildung zum Präventologen gestellt.

Der Stellenwert von Präventologen hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Die Ausbildung ist inzwischen staatlich anerkannt als Fernstudium und als zertifizierte Weiterbildungsmaßnahme, die Gesundheitsexperten haben gute Berufsaussichten, um etwa in Betrieben, Schulen, Vitalpraxen, Altersheimen oder einer eigenen Praxis zu arbeiten. "Man hat allgemein erkannt, wie wichtig Prävention ist", sagt Roland Franck, Gründung des Berufsverbands. Immer häufiger würden auch große Unternehmen nach Möglichkeiten der Gesundheitsvorsorge nachfragen. Für die Zukunft wünsche er sich, dass die Aufklärung zur Gesundheitsverantwortung schrittweise weitergehe.

Präventologen betrachten die Lebens- oder Arbeitsverhältnisse ihrer Klienten und versuchen für jeden Einzelnen die richtigen Maßnahmen zu finden, um seine Gesundheit auf lange Sicht zu erhalten. Das können Anleitungen zu gesunder Ernährung, körperlicher und mentaler Fitness oder Stressbewältigung sein. Die berufsbegleitende Ausbildung zum Präventologen wird als staatlich anerkanntes Fernstudium angeboten und dauert in der Regel 12 Monate. Förderungen durch die Agentur für Arbeit und Bildungsprämien sind möglich. Infos: www.praeventologe.de oder 0511-8667845. (djd/pt)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen