Im Kreislauf schnell und dauerhaft saniert

Lochfraß, Rohrbruch, Druckabfall – das Problem ist groß, doch die Lösung ist denkbar komfortabel: Defekte Wasserleitungen werden an ein Sanierungsverfahren mit einem leistungsfähigen Kompressor angeschlossen. Dazu werden in Küche und Bad lediglich die Armaturen entfernt und die Wasserleitungen am System montiert. Dasselbe wird im Technikraum gemacht. Der geschlossene Kreislauf steht. Beim erprobten D+D-Verfahren wird nun nach dem neusten Stand der Technik mit langjähriger Erfahrung und sanften Druck in drei Schritten saniert: Im ersten Arbeitsgang werden die rostigen Inkrustierungen mit pneumatischer Warmluft getrocknet. Danach werden die Wasserleitungen mit einem Gemisch aus Luft und abrasivem Material schonend gesäubert, so dass das Rohr wieder metallisch blank ist. Abschließend wird dieses mit einem speziell entwickelten Beschichtungsmaterial ausgekleidet und ist so dauerhaft gegen Innenkorrosion geschützt.
Mit dem erprobten Verfahren wird strangweise gearbeitet. Das geht schnell. In nur zwei bis drei Tagen kann die instand gesetzte Wasserleitung wieder in Betrieb genommen werden. Im Gegensatz dazu verursachen eine herkömmliche Sanierung mittels Aufstemmen der Wände, Austausch der Wasserleitungen und allen Schönheitsreparaturen Lärm und Schmutz – und das über einen Zeitraum von mehreren Wochen.
Das erprobte D+D-Verfahren kann bei verzinkten Wasserleitungen als auch bei Kupferleitungen angewandt werden. Das Verfahren ist eine wirtschaftliche Lösung im Rahmen des Werterhalts einer Immobilie. Die Rohrsanierungstechnik kann nicht nur in großen Objekten eingesetzt werden, sondern es wird damit vom Einfamilienhaus bis hin zum Hochhaus jede Objektgröße dauerhaft ohne Aufstemmen saniert.

Mehr Informationen erhalten Sie bei:
D+D Rohrsanierungstechnik GmbH,
67125 Dannstadt, Tel. 06231 / 91 63 84
info@rohrsanierungstechnik.de
www.rohrsanierungstechnik.de

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.