Organspende: Apotheker klären über Vorurteile auf

Jeder zweite Bundesbürger fühlt sich laut einer Umfrage nicht genügend über Organspende informiert und nur etwa jeder vierte besitzt einen Organspendeausweis.

Anlässlich des „Tags der Apotheke“ informieren Apotheker unter dem Motto „In jedem steckt ein Lebensretter“ deshalb über das Thema Organspende und verteilen bundesweit mehr als sieben Millionen Organspendeausweise. Initiator der Kampagne ist die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, die mit der Deutschen Stiftung Organtransplanation (DSO) kooperiert. Am „Tag der Apotheke“ beteiligen sich mehr als 10.000 Apotheken deutschlandweit.

Vorurteil: Es gibt genug Organe für Organspenden.
Stimmt nicht: Rund 12.000 Bundesbürger warten auf ein lebensrettendes Organ. Jeden Tag sterben drei Menschen, denen eine Organspende das Leben hätte retten können.

Vorurteil: Wenn ich einen Organspendeausweis habe, geben sich die Ärzte weniger Mühe.
Stimmt nicht: Ärzte sind dazu verpflichtet, alles zu tun, um das Leben zu verlängern. Der Hirntod wird von zwei Ärzten festgestellt, die nicht an der Transplantation beteiligt sind.

Vorurteil: Ich bin zu alt, meine Organe will keiner mehr.
Stimmt nicht. Es gibt keine Altersgrenze, um Organe zu spenden. Im Gegenteil: Organe älterer Spender werden gezielt an ältere Empfänger vermittelt.

Vorurteil: Privatpatienten oder Reiche bekommen schneller ein neues Organ.
Stimmt nicht: Wer ein verfügbares Spenderorgan erhält, wird durch Eurotransplant festgelegt. Die Auswahlkriterien sind transparent geregelt. Ob jemand privatversichert ist, spielt dabei keine Rolle. Der kommerzielle Handel mit Organen ist grundsätzlich verboten.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.