Service heißt das Zauberwort

Früher hatten viele Menschen ein schlechtes Gewissen, wenn sie sich bedienen ließen - heute ist der Dienstleistungssektor zum Motor für die gesamte Volkswirtschaft geworden.

Für einen guten Service sind die Bundesbürger heute auch gerne bereit, Geld auszugeben: Das betrifft den PC-Experten, der auf die Schnelle den Computer wieder zum Laufen bringt, ebenso wie den Unternehmensberater und im weitesten Sinne auch den Handel und die Gastronomie. Die Vielfalt an Dienstleistungen ermöglicht Menschen mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten und Qualifikationen den Einstieg in die Selbstständigkeit. Eine spezielle Ausbildung ist nicht zwingend erforderlich - viel wichtiger ist der Riecher für die richtige Idee. Allerdings sollte niemand blauäugig an ein Projekt herangehen: Eine professionelle Herangehensweise und betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse sind unerlässlich.

So sollte kein Existenzgründer die Kosten unterschätzen, die auf ihn zukommen. Das beste Beispiel ist das Auto: Es lässt sich als Firmenfahrzeug zwar steuerlich absetzen, dafür muss aber viel häufiger getankt werden - bei explodierenden Spritpreisen ein hoher Kostenfaktor. Wer viel unterwegs ist, muss zudem öfter mit unerwarteten Reparaturen rechnen. Auf der sicheren Seite sind Gründer etwa mit den Komplettpaketen von Autobanken, bestehend aus günstigen Raten, Kfz-Versicherung und Serviceleistungen. Einige Herstellerbanken bieten ihre Serviceleistungen für Großkunden inzwischen auch gewerblichen Einzelunternehmern an. Mit dem Mobilitätspaket "Professional Class" verschafft beispielsweise die Volkswagen Leasing Einzelunternehmern eine klare Kalkulationsbasis, Planungssicherheit und damit mehr Freiraum fürs Geschäft. Neben dem sehr günstigen Geschäftsfahrzeugleasing gibt es Serviceleistungen zu Sonderkonditionen wie zum Beispiel 50 Prozent Nachlass auf Reifenpakete oder auf "Wartung und Verschleiß". Enthalten sind dann alle Arbeiten laut Serviceplan, aber etwa auch die Reparatur unverschuldeter Motorschäden in der Vertragswerkstatt und bei Bedarf sogar ein Ersatzfahrzeug.

Autor:

Redaktion mein südhessen aus Darmstadt-Süd

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.